12. Januar 2016, 08:08

DIHK-Register: Weniger Finanzanlagenvermittler

In Deutschland sind derzeit gut 6.000 Finanzanlagenvermittler weniger aktiv, als noch vor einem Jahr. Das geht aus dem Register des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) hervor. Die Zahl der registrierten Honorar-Finanzanlagenberater ist indes gestiegen.

DIHK-Register: Weniger Finanzanlagenvermittler

Derzeit sind rund 6.000 Finanzanlagenvermittler weniger aktiv, als noch vor einem Jahr.

Aktuell sind 36.412 Finanzanlagenvermittler im DIHK-Register erfasst (Stand: 1. Januar 2016). In den letzten drei Monaten hat ihre Anzahl damit leicht zugenommen (1. Oktober 2015: 36.194). Betrachtet man jedoch den gesamten Jahresverlauf wird ein deutlicher Rückgang an Registrierungen deutlich: Am 31.Dezember 2014 waren noch 40.662 Finanzanlagenvermittler bei der DIHK gemeldet.

35.914 der aktuellen Registrierten haben eine Erlaubnis zur Vermittlung Offener Investmentvermögen gemäß Paragraf 34f Abs. 1 Nr. 1 Gewerbeordnung (GewO) (31.Dezember 2014: 40.076). 9.610 dürfen Geschlossene Investmentvermögen (gemäß Paragraf 34f Abs. 1 Nr. 2 GewO) vermitteln (31.Dezember 2014: 10.984) und 6.380 sind zur Vermittlung von Vermögensanlagen (gemäß Paragraf 34f Abs. 1 Nr. 3 GewO) zugelassen (31.Dezember 2014: 6.706).

Mehr Honorar-Finanzanlagenberater

Eine deutliche Zunahme im Vergleich zum Vorjahr lässt sich im Honorar-Finanzanlagenberaterregister ablesen. Insgesamt sind dort zur Zeit 110 Honorarberater mit einer Erlaubnis gemäß Paragraf 34h Gewerbeordnung registriert (31.Dezember 2014: 65).

In den letzten drei Monaten ist die Zahl der registrierten Honorar-Finanzanlagenberater nur geringfügig gestiegen (1. Oktober 2015: 106). (jb)

Foto: Shutterstock


Aktuelle Beiträge
Folgen Sie uns:
Aktuelle Beiträge aus dem Ressort Berater


Topaktuelle Themen auf der Startseite


Cash.Aktuell

Cash. 07/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Income-Fonds  – Mr. Dax im Fonds-Gespräch – PKV - Ferienimmobilien - Recruiting

Ab dem 16. Juni im Handel.

Cash. 06/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Aktiv versus passiv  –Versicherungen für Immobilien –Luftfahrtmarkt – Marktreport Anlageimmobilien

Ihre Meinung

Mehr Cash.

Versicherungen

Brexit: Versicherer bestürzt über EU-Austritt

Die Versicherungsbranche reagiert bestürzt auf den britischen Entscheid für einen EU-Austritt. Für das Geschäft der Branche gibt es aber erst einmal beruhigende Worte. “Die Entscheidung des britischen Volkes ist ein schwerer Schlag für die EU”, sagte der Chefökonom des weltgrößten Rückversicherers Munich Re, Michael Menhart, am Freitag.

mehr ...

Immobilien

Deutlich mehr Bauaufträge als im Vorjahr

Der Boom auf dem Bau hält dank extrem niedriger Zinsen an. Im April verzeichnete das Bauhauptgewerbe in Deutschland preisbereinigt 18,2 Prozent mehr neue Aufträge als ein Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Freitag mitteilte.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche AM: EU verliert marktfreundlichstes großes Mitglied

Stefan Kreuzkamp, Chief Investment Officer der Deutschen Asset Management, sieht lange Liste potenzieller Auswirkungen durch den Brexit.

mehr ...

Berater

Vertriebserfolg: Nur Übung macht den Meister

Um als Verkäufer langfristig erfolgreich zu sein, gibt es nur einen Weg: Übung, Übung, Übung. Verkaufsexperte Martin Limbeck gibt Ihnen fünf Tipps, mit denen Sie Ihre Abschlussrate erhöhen können. Die Limbeck-Kolumne

mehr ...

Sachwertanlagen

Praxistag Digitalisierung: Information und Austausch

Talonec Business Solutions und Xpecto laden zum Praxistag Digitalisierung am 6. Juli nach München ein. Vom wissenschaftlichen Ansatz bis zur digitalen Zeichnung sollen Möglichkeiten und Auswirkungen der Digitalisierung aufgezeigt und diskutiert werden.

mehr ...

Recht

BVG billigt EZB-Krisenkurs unter Auflagen

Mitten in der Eurokrise beruhigte die EZB mit einem weitreichenden Versprechen die Märkte. Nach jahrelangem Streit billigt Karlsruhe den riskanten Alleingang der Notenbank – aber nicht bedingungslos.

mehr ...