Anzeige
Anzeige
20. Januar 2016, 11:46
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Formaxx meldet Wachstum

Wie der Hannoveraner Finanzdienstleister Formaxx mitteilt, hat das Unternehmen von Oktober 2014 bis September 2015 seinen Umsatz deutlich gesteigert. Als nächstes steht der Ausbau der Beraterschaft auf der Agenda.

Formaxx meldet Wachstum

Der Hannoveraner Finanzdienstleister Formaxx hat seinen Umsatz von Oktober 2014 bis September 2015 deutlich gesteigert.

Formaxx konnte eigenen Angaben zufolge im von Oktober 2014 bis September 2015 laufenden Geschäftsjahr ein Umsatzwachstum von 18 Prozent auf 23,9 Millionen Euro erzielen. Der Gewinn stieg auf 1,07 Millionen Euro.

Mayflower-Formaxx-Gruppe wächst

Erstmals in der achtjährigen Geschichte des Unternehmens und zwei Jahre nach Bildung der Mayflower-Formaxx-Gruppe hat das Unternehmen eine Dividende an seine Aktionäre ausgezahlt  – in Höhe von einem Euro je Stammaktie und von 1,32 Euro je Vorzugsaktie.

Auch die auf akademische Zielgruppen spezialisierte Formaxx-Schwestergesellschaft Mayflower Capital in Eschborn, ist wirtschaftlich stabil, so Formaxx. Demnach haben die 65 Mayflower-Berater 2014 Umsatzerlöse von knapp 12 Millionen Euro erzielt. Der Unternehmensgewinn liegt bei  500.000 Euro.

Formaxx sucht Finanzberater

Die Zahl der für Formaxx tätigen Finanzberater lag per 30. September 2015 bei 244. Die Berater steigerten haben ihre durchschnittliche Produktivität um knapp 20 Prozent auf 98.000 Euro erhöht, so der Finanzdienstleister. 2016 will Formaxx nicht nur bei Umsatz und Gewinn, sondern auch bezüglich der Anzahl der Finanzberater wachsen.

“Das Unternehmen hat hervorragende Mitarbeiter sowohl im Vertrieb als auch im Backoffice. Sie sind die beste Basis für eine gute Zukunft. Wir sind überzeugt, dass Mitarbeiter, Management und Eigentümer dauerhaft viel Freude aneinander haben werden”, sagt Formaxx-Vorstand Thomas Scholl.

“Wir sehen in unserem Unternehmensverbund große Wachstumspotenziale. Die Neuorientierung des Marktes und die damit einhergehende Konsolidierung der Branche sind in vollem Gange. In dieser Entwicklung liegen für unsere professionell aufgestellten und wirtschaftlich so gut ausgestatteten Unternehmen außergewöhnlich gute Chancen”, so Mayflower-Vorstand Christoph Fink. (jb)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. “Als nächstes steht der Ausbau der Beraterschaft auf der Agenda.” Dieses Ziel wird von Formaxx irgendwie jedes Jahr ausgegeben. Von anfänglich 300 auf jetzt 244 Berater…

    Kommentar von HaHa — 4. Februar 2016 @ 19:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

OVB mit Umsatzplus in 2016

Der europäische Finanzvermittlungskonzern OVB mit Sitz in Köln meldet für das Geschäftsjahr 2016 ein Wachstum in allen drei regionalen Segmenten mit insgesamt 14 Ländermärkten.

mehr ...

Immobilien

DTB: Forward-Darlehen erreichen Rekordhoch

Über aktuelle Entwicklungen im Bereich der Baufinanzierung berichtet der Dr. Klein Trendindikator Baufinanzierung (DTB). Im Februar besonders auffällig war die hohe Nachfrage nach Forward-Darlehen. Gastbeitrag von Michael Neumann, Dr. Klein

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Der geschlossene Fonds ist tot – es lebe der geschlossene Fonds!

Schon häufig wurden geschlossene Fonds abgeschrieben, sie haben sich aber immer wieder in den Markt zurückgekämpft. Kommt es nun zu einer erneuten Wiederbelebung?

Gastbeitrag von Susanne Maack, Deutsche Makler Akademie (DMA)

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...