Anzeige
Anzeige
25. Februar 2016, 11:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MLP kündigt Sparmaßnahmen an

Für das Geshäftsjahr 2015 muss der Wieslocher Finanzdienstleister Rückgänge bei Ergebnis und Konzernüberschuss verbuchen. Die Erlöse legten indes zu. Für die kommenden Jahre hat MLP neue Spar- und Umbaumaßnahmen angekündigt.

Nach Gewinneinbruch: MLP kündigt Sparmaßnahmen an

Die MLP-Zentrale in Wiesloch.

Im vergangenen Geschäftsjahr sind die Gesamterlöse laut MLP um 4,9 Prozent auf 557,2 Millionen Euro gestiegen. Akquisitionsbereinigt liegen sie demnach bei 535,0 Millionen Euro (2014: 531,1 Millionen Euro). Das um Akquisitionen bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Proforma-Ebit) betrug 32,5 Millionen Euro nach 39,0 Millionen Euro im Vorjahr.

Wird der Erwerb des neuen Tochterunternehmens Domcura rückwirkend zum 1. Januar 2015 unterstellt, liegt das Konzernergebnis 23,3 Millionen Euro (2014: 29,0 Millionen Euro). MLP hatte Domcura im Juli 2015 erworben, ist aber rückwirkend zum Jahresbeginn 2015 gewinnberechtigt.

Altersvorsorge mit Rückgang

Wie MLP mitteilt, hat der Finanzdienstleister 2015 in sämtlichen Beratungsfeldern Zuwächse erzielt – einzige Ausnahme ist demnach die Altersvorsorge, die marktbedingt rückläufig sei. In der Sachversicherung sind die Erlöse von 34,6 Millionen Euro auf 54,9 Millionen Euro gestiegen (inklusive Erlöse der Domcura in Höhe von 19,2 Millionen Euro).

In der Krankenversicherung legten die Erlöse um 5,5 Prozent auf 45,9 Millionen Euro (2014: 43,5 Millionen Euro) zu. Die Erlöse aus der Altersvorsorge gingen auf 215,7 Millionen Euro (2014: 239,7 Millionen Euro) zurück.

MLP will Umbau beschleunigen

“MLP hat auch 2015 solide Gewinne erwirtschaftet. Das ist alles andere als selbstverständlich, wenn man sich die sehr schwierige Lage vor allem im Markt für Altersvorsorge ansieht”, kommentiert Vorstandsvorsitzender Dr. Uwe Schroeder-Wildberg die Ergebnisse.

Dennoch sei MLP mit dem Ergebnisniveau nicht zufrieden. “Aber unsere Berater und Mitarbeiter haben auch 2015 das erreicht, was unter diesen Marktbedingungen möglich ist”, so Schroeder-Wildberg. Dennoch sieht sich der Vorstand in seinen Umbaumaßnahmen der letzten Jahre bestätigt.

“Das Geschäftsjahr 2015 ist mit breit angelegten Zuwächsen ein weiterer Beleg, dass dies richtig ist. Diesen strategischen Umbau werden wir weiter beschleunigen, um auch im nach wie vor rückläufigen Markt für Altersvorsorge das Ergebnisniveau nachhaltig zu steigern”, erläutert Schroeder-Wildberg.

Seite zwei: Sparprogramm mit Stellenabbbau

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...