Anzeige
2. März 2016, 08:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Maklerpools: Konsolidierung, Kooperationen und Konzepte

Regulierung und Digitalisierung haben zu einer Professionalisierung im Vermittlermarkt geführt, von der auch die Pools profitieren. Die Wettbewerber sehen für ihre Dienstleistung auch künftig gute Entwicklungschancen. Mit Cash. haben sie über Konsolidierung, Kooperationen und Konzepte gesprochen.

Maklerpools

Hans-Jürgen Bretzke: “Die Entwicklung von Dienstleistern für Makler ist unabdingbar mit der ihrer Partner verknüpft, die sie administrieren.”

Die letzten Jahre waren nicht gerade leicht für Vermittler. Weitreichende Eingriffe des Gesetzgebers und die anhaltend herausfordernden Marktbedingungen haben zu einem deutlichen Rückgang in der Vermittlerschaft geführt.

Fortsetzender Vermittlerschwund

Zum Jahresbeginn waren im Vermittlerregister der Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) 233.430 Personen registriert. Das sind gut 30.000 Einträge weniger als zum Höchststand der DIHK-Vermittlerzahlen im April 2011.

Zum größten Teil ging der Schwund zulasten der gebundenen Vermittler, während sich die Zahl der registrierten Versicherungsmakler entgegen dem Trend leicht erhöht hat.

Die meisten Experten rechnen damit, dass sich der Vermittlerschwund in den kommenden Jahren fortsetzen wird. Ein Faktor, der diese Entwicklung noch vorantreibt, ist die Tatsache, dass viele ältere Vermittler im Versicherungsvertrieb tätig sind, die in den nächsten Jahren aus ihrem Beruf ausscheiden werden, während vergleichsweise wenige junge Vermittler nachrücken.

Geschäftsmodell Maklerpool begünstigt

Die anhaltend schwierigen Marktbedingungen in Kombination mit immer höheren regulatorischen Anforderungen begünstigen indes das Geschäftsmodell Maklerpool.

So ergab die Studie “Makler-Absatzbarometer” des Kölner Marktforschungsinstituts You Gov, dass mittlerweile der Großteil der Makler (84 Prozent) mit mindestens einem Pool zusammenarbeitet.

Zudem setzen die Makler bei der Zusammenarbeit vermehrt auf wenige Partner, statt ihr Geschäft auf viele Pools aufzuteilen. Die Anzahl der genutzten Pools liegt unter den Maklern mit Poolanbindung seit 2012 nahezu unverändert bei rund zwei – 2009 arbeiteten Makler noch mit rund drei Pools zusammen.

Seite zwei: Cash.-Hitliste bestätigt Trend

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Ab dem 17. November im Handel!

Special 4/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Regulierung – betriebliche Altersversorgung – Unfallversicherung – Privathaftpflicht – Gewerbehaftpflichtpolicen

Ab dem 25. Oktober im Handel!

Versicherungen

Rentenversicherung warnt vor Beitragsrisiko durch Renteneinheit

Die Rentenversicherung hat vor Beitragsrisiken durch die geplante Ost-West-Angleichung der Rente ohne Steuerfinanzierung gewarnt. Sollte das Projekt nicht aus Steuern finanziert werden, bestünde die Gefahr, dass die Obergrenze des Beitragssatzes nicht eingehalten werden könne.

mehr ...

Immobilien

Jones Lang LaSalle übernimmt Zabel Property

Jones Lang LaSalle (JLL) übernimmt die Zabel Property AG mit Unternehmenssitz in Berlin. Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung durch das Bundeskartellamt.

mehr ...

Investmentfonds

Wissenvorsprung durch detaillierte Analyse

In der deutschen Fondslandschaft ist mit dem Unternehmen Discover Capital ein neuer erfolgreicher Player aus Augsburg auf dem Markt aktiv.

mehr ...

Berater

VSAV mit mehr als 1.000 Mitgliedern

Wie die Vereinigung zum Schutz von Anlage- und Versicherungsvermittlern e.V. (VSAV) mitteilt, hat sie mit augenblicklich 1.002 aktiven Mitgliedern, den Sprung über die 1.000er Marke geschafft. Insbesondere vor dem Hintergrund sinkender Vermittlerzahlen sei die wachsende Mitgliederzahl positiv zu werten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Paribus startet ersten Immobilien-Publikums-AIF

Die Paribus-Gruppe aus Hamburg hat ein Bürogebäude in Berlin-Charlottenburg für ihren ersten geschlossenen Immobilien-Publikumsfonds nach KAGB erworben. Der Vertrieb des alternativen Investmentfonds (AIF) wurde bereits gestartet.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Ab welchem Zeitpunkt gilt ein Beamter als berufsunfähig?

Wird ein Beamter wegen Dienstunfähigkeit “mit Ablauf” eines Monats in den Ruhestand versetzt, dann tritt der Versicherungsfall am letzten Tag dieses Monats ein. Damit ist der Versicherer leistungspflichtig, auch wenn die Versicherungsdauer am selben Tag endet.

mehr ...