Anzeige
Anzeige
20. März 2017, 07:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Derzeit neu zu starten, wäre ein wirtschaftlicher Genickbruch”

Andrea Mayr ist Finanzberaterin und Karrierecoach in Erlangen. Im Gespräch mit Cash. berichtet sie über ihren persönlichen Werdegang und individuellen Beratungsansatz. Zudem erläutert sie, warum sie Einsteigern derzeit vom Beraterberuf abrät.

Derzeit neu zu starten, wäre ein wirtschaftlicher Genickbruch

Andrea Mayr: “Nachteilig sind die aktuell sehr unsicheren Zukunftserwartungen aufgrund verschiedener staatlicher Zwänge und Änderungen, die unseren Beruf immer weiter erschweren.”

Cash.: Warum sind Sie Beraterin geworden?

Mayr: Mein Werdegang war eher dem Zufall geschuldet. Nach einer Ausbildung bei der Allianz in Stuttgart und einer kurzen Tätigkeit als Vertriebsassistentin in einer Agentur holte ich mein Abitur nach und wurde bei meiner Suche nach einer neuen Tätigkeit auf ein junges Unternehmen aufmerksam, unter dessen Flagge ich den Strukturvertrieb, aber auch das Maklertum kennen lernte.

Dort erwarb ich auch meine IHK-Lizenzen und traf meinen heutigen Büro-Partner Thomas, der der eigentliche Grund ist, weshalb ich auch weiterhin gerne Beraterin geblieben bin.

Er hat mir die Beratung beigebracht und mich dabei unterstützt, meine Persönlichkeit in meine Arbeit einfließen zu lassen. Heute sind wir beide bei “Andrea & Thomas” – unserer Bürogemeinschaft – “anders: aber mit Spaß und Freude”.

Was zeichnet Ihr Dienstleistungsangebot aus?

Genau wie andere freie, unabhängige Makler nutze ich den Zugang zu den wichtigsten Maklerplattformen, Software-Lösungen und Tools. Ich koche also mit dem gleichen Wasser wie alle anderen.

Die Besonderheit bei mir ist wohl die selbst konzipierte Finanzanalyse und der eigentliche Umgang mit den Kunden. Offen, ehrlich und auch freundschaftlich – professionell mit Feingefühl für die Menschen. Mich interessiert, was die Menschen bewegt, die zu mir kommen. Ich sehe mein Unternehmen als eine Art Spezialitäten- Geschäft.

Das, was ich produziere, ist wie ein handgemachter Fruchtcocktail aus frischem Obst und keine süße Zuckerpampe aus Konzentrat. Qualität erfordert Zeit – viel Zeit, die ich mir nehme.

Oder kennen für eine Haftpflicht-Beratung nehmen würde, die nach Steuern etwa vier bis fünf Euro pro Jahr einbringt? Dass ich mich auch auf den Bereich Karrierecoaching spezialisiert habe, verleiht mir zusätzliches Know-how.

Seite zwei: Sprung in die Selbstständigkeit birgt immer ein Risiko

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Dazu passt , dass der GDV die Beratung bei online Produkten abschaffen will. Wie das mit dem scheinheiligen GDV Kodex von 2012 vereinbar ist, kann jeder selbst prüfen:
    2. Das Kundenbedürfnis steht im Mittelpunkt bei der Beratung und Vermittlung
    4. Beratungsdokumentation bei Abschluss Die ordnungsgemäße Dokumentation eines gesetzlich vorgeschriebenen Beratungsgespräches ist von besonderer Bedeutung.

    Kommentar von H. Braun — 20. März 2017 @ 08:29

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...

Investmentfonds

Münchener Rück erwartet Brexit-Schaden für UK-Wirtschaft

Der Rückversicherer Munich Re erwartet in den nächsten zwei Jahren einen deutlich spürbaren Brexit-Schaden für die britische Konjunktur.

mehr ...

Berater

Finanzierung für Selbstständige und Unternehmer

Für Selbstständige und Freiberufler ist es deutlich schwieriger, einen Kredit zu erhalten als für Angestellte. Aber es gibt nicht nur den klassischen Bankkredit. Wer bei der Kreditanfrage von seiner Hausbank eine Absage erhält, kann zu anderen Mitteln greifen. Wir zeigen auf, welche Alternativen es gibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...