Anzeige
Anzeige
14. Dezember 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Kodex für Immobilienfonds-Initiatoren

Mit einem ?Kodex für Treuhandvermögen? wendet sich die Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtschaft e.V. an Initiatoren geschlossener Immobilienfonds. ?Der Wettbewerb um Immobilienanlagekapital wird zunehmend härter?, schreibt die Initiative in einer Mitteilung. ?Gerade geschlossene Immobilienfonds müssten sich heute neuen Herausforderungen stellen.?

Dennoch herrsche in der Branche bisher immer noch Geheimniskrämerei, so Professor Dr. Karl-Georg Loritz von der Universität Bayreuth, der den Arbeitskreis ?Treuhandvermögen? der Initiative fachlich leitete. Diesem Umstand wolle die Initiative entgegentreten.

Sie entwickelte über einen Zeitraum von 1,5 Jahren einen ?Kodex für Treuhandvermögen?, der von den Mitgliedern der Initiative einstimmig verabschiedet wurde. Der Kodex lehnt sich an die ?Grundsätze ordnungsmäßiger und lauterer Geschäftsführung der Immobilienwirtschaft? der Initiative an.

?Mit diesem Instrument kann dem teilweise schlechten Image des grauen Kapitalmarktes entgegen getreten werden?, sagt Werner Knips, Initiator und Moderator des Arbeitskreises. ?Seriöse Fonds-Initiatoren können der Öffentlichkeit, insbesondere den Fondszeichnern, zeigen, dass geschlossene Immobilienfonds anderen Branchen an Professionalität, Managementqualität und Effektivität in nichts nachstehen.?

Zwar ersetze der Kodex keine Kontrollmechanismen, er könne jedoch in einem weiteren Schritt zum ?Gütesiegel? weiter entwickelt werden, so Knips. Der VGF Verband Geschlossene Fonds, der ebenfalls an dem Kodex mitgearbeitet hat, wird die Implementierung unterstützen.

Der Wortlaut des ?Kodex für Treuhandvermögen? ist abrufbar unter www.immo-initiative.de

Hintergrund: Die Initiative Corporate Governance der deutschen Immobilienwirtschaft e.V. hat sich im Herbst 2002 konstituiert. Rund 60 Unternehmen der Immobilienbranche haben sich der Initiative als Firmenmitglieder angeschlossen, viele Vertreter der Branche gehören ihr auch als persönliche Mitglieder an. Im Frühjahr 2003 hat die Initiative den ersten branchenspezifischen Kodex vorgelegt. Er definiert das qualifizierte Zusammenwirken von Vorstand und Aufsichtsrat in Immobilienunternehmen auf der Grundlage des so genannten ?Cromme-Kodex”.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...