Anzeige
21. Oktober 2005, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

LF: Gemischtes Doppel im Flottenfonds

Die Lloyd Fonds AG, Hamburg, legt mit dem LF-Flottenfonds VIII zum zweiten Mal einen Fonds auf, der gleichzeitig in zwei Panamax-Rohöl- und Produktentanker sowie in zwei Containerschiffe investiert.

?Durch die Investition in zwei unterschiedliche Schifffahrtsmärkte und unterschiedlich lange Anfangschartern bei drei renommierten Charterern wird das Risiko gestreut?, sagt Silke Iggesen, Leiterin Vertrieb der Lloyd Fonds AG. Alle Schiffe wurden zu gutachterlich bestätigten günstigen Kaufpreisen erworben. Der MT ?London Star? und der MT ?New York Star? sind für jeweils sieben Jahre gechartert.

Zunächst besteht eine 3-jährige Beschäftigung zu einer festen Tagesrate von 18.400 US-Dollar pro Tag bei Heidmar Inc. Im Anschluss daran wird Heidmar die Schiffe für vier Jahre im Star Tankers Pool einsetzen, dem laut Lloyd Fonds weltweit größten Pool für Panamax-Tanker.

Daneben erfolgt eine Investitionen in die Containerschiffe ?Helena Schulte? und ?Noro?. Das MS ?Helena Schulte? ist für fünf Jahre zu einer Tagescharterrate von 32.400 US-Dollar an die größte südamerikanische Reederei, Compañia Sud Americana de Vapores S.A., verchartert, während das MS ?Noro? für mindestens acht bis maximal neun Jahre zu einer Rate von 25.950 US-Dollar pro Tag an APL (Bermuda) Ltd., eine Tochtergesellschaft des Transport- und Logistikkonzerns NOL, verchartert ist. Die Anschlusschartern bei den beiden Schiffen wurden mit 24.000 US-Dollar pro Tag kalkuliert. Mindestbeteiligungssumme des Fonds: 15.000 Euro.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

IDD: BVK zufrieden mit Kabinettsentwurf

Wie der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) mitteilt, sieht er sich durch den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) bestätigt. Wichtige Forderungen des BVK seien umgesetzt worden; dennoch bestehe Nachbesserungsbedarf.

mehr ...

Immobilien

Interhyp: Immobilienkäufer können aufatmen

Die EZB behält ihre Geldpolitik vorerst bei, das legte sie auf ihrer geldpolitischen Sitzung am Donnerstag fest. Daher erwarten Immobilienexperten, dass die Baugeldzinsen zunächst niedrig bleiben, wie aus dem Interhyp-Bauzins-Trendbarometer hervorgeht.

mehr ...

Investmentfonds

Amtsantritt von Donald Trump: Das sagen die Investment-Experten

Die heutige Amtseinführung von Donald Trump ist auch an der Wall Street das Top-Thema. Cash. hat führende Investmentexperten zu ihren Einschätzungen in Bezug auf die Auswirkungen für die Kapitalmärkte befragt.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...