Anzeige
11. Januar 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVT: Teilverkauf in den USA

Die BVT Unternehmensgruppe, München, verkauft für den Projektentwicklungsfonds BVT Capital Partners XV, L.P ?The Promenade” die 40.290 Quadratmeter Einzelhandels- und Gastronomiefläche umfassenden Gebäudeteile des ?The Promenade”-Objektes für 123 Millionen US-Dollar. Der Standort von ?The Promenade” befindet sich in Scottsdale im Norden des Großraums Phoenix, Arizona.

Die Einzelhandels- und Gastronomieflächen der verkauften Teilobjekte sind laut BVT zu 98 Prozent vermietet. Zu den 60 Mietern zählen Nordstrom Rack, Linens ‘N Things, Old Navy, Office Max und Pier 1 Imports, TGI Friday’s, Maggiano’s und The Capital Grill. Die Mietverträge mit den Hauptmietern sind langfristig abgeschlossen.

Der Erlös des Teilverkaufes wurde den Anlegern bereits gutgeschrieben. Sie erhielten 179 Prozent ihres eingesetzten Eigenkapitals zurück. Umgerechnet auf die Gesamtlaufzeit des Fonds entspricht das laut Initiator aktuell einer Rendite von durchschnittlich 12,5 Prozent pro Jahr.

Neben den bereits verkauften Gebäuden umfasst ?The Promenade” zwei Class-A-Bürogebäude sowie ein Parkhaus mit 790 Stellplätzen. Eines der Bürohäuser ist bereits fertig gestellt und voll vermietet. Das zweite befindet sich derzeit im Bau und soll Ende 2006 fertig gestellt werden.

Nah dem noch bevorstehenden Verkauf der beiden verbleibenden Objekte und des Parkhauses geht die BVT davon aus, den Anlegern nach Abwicklung des Projektes eine Gesamtrendite von durchschnittlich rund 16 Prozent pro Jahr auf ihr eingesetztes Kapital vergüten zu können. Insgesamt beliefen sich die Auszahlungen damit auf rund 200 Prozent des durchschnittlich gebundenen Eigenkapitals.

Hintergrund: Im Rahmen der ?BVT Capital Partners”-Serie ist die BVT seit 1994 im Bereich Projektentwicklungen in verschiedenen Regionen der USA aktiv. In Eigenregie oder in Joint Ventures mit US-Partnern werden vor allem Einzelhandelsimmobilien entwickelt. Bislang wurden 22 Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 461,8 Millionen US-Dollar und einem Eigenkapital von 167,5 Millionen US-Dollar platziert.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...