Anzeige
Anzeige
4. Juli 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Jamestown bringt 4. Opportunity-Fonds

Die Kölner Jamestown-Gruppe startet Mitte Juli mit dem Vertrieb des seit langem angekündigten Opportunity-Fonds Jamestown Co-Invest 4. Investiert werden soll in ein breites Portfolio von Grundstücken und Gebäuden in Wachstumsregionen der USA. Die mit Grundstücks- und Projektentwicklungen verbundenen Risiken sollen laut Initiator durch Streuung der Investitionen auf unterschiedliche Objekte, Standorte und Nutzungsarten reduziert werden. Nach dem Erwerb sollen die Immobilien professionell weiterentwickelt und aufgewertet werden. Sodann ist eine Veräußerung mit Gewinn vorgesehen.

Für die Investitionen des Fonds kommen laut Initiator vor allem Objekte in Frage, bei denen eine überdurchschnittlich starke Nutzernachfrage zu erwarten ist. Diese basiere in der Regel auf dem Zusammenwirken mehrerer langfristiger Wachstumsfaktoren, die vor allem in den drei Zielsegmenten des Co-Invest 4 zu sehen seien: Wachstumsbranchen wie Logistik und Medizin, demographische Trends wie Urbanisierung und höhere Lebenserwartung sowie Wachstumsregionen wie der Südosten der USA.

Als Eigenkapitalvolumen sind zunächst 250 Millionen US-Dollar vorgesehen. Der Initiator hat sich bereits in Höhe von 20 Millionen US-Dollar selbst als Limited Partner (Kommanditist) beteiligt. Die Mindestbeteiligung für Anleger beträgt regelmäßig 40.000 US-Dollar, für erfahrene Zeichner mit vorhandener US-Steuernummer 20.000 US-Dollar, jeweils zuzüglich fünf Prozent Agio.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeimmobilien: US-Notenbanker warnt vor Übertreibungen

Paul Rosengreen, Chef der Notenbank von Boston, hat davor gewarnt, dass der Markt für Gewerbeimmobilien mögliche wirtschaftliche Probleme verstärken könnte.

mehr ...

Investmentfonds

Moventum und Phoenix Investor arbeiten zusammen

Moventum und die Vermittlerplattform Phoenix Investor arbeiten mit Moventum S.C.A. zusammen, um die Präsenz in Tschechien, der Slowakei und Österreich zu stärken. 

mehr ...

Berater

DVAG, MLP & Co.: Mehr Frauenpower im Finanzvertrieb

In der Finanz- und Versicherungsberatung sind Frauen immer noch in der Minderheit. Und das, obwohl die Beratertätigkeit heute schon gender-neutrale Vergütungs- und Entwicklungschancen bietet.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

Koalition entschärft Präventionsgesetz gegen Immobilienblase

Die große Koalition reagiert auf Kritik aus den Reihen der Kredit- und Wohnungswirtschaft: Der Finanzaufsicht Bafin werden weniger Instrumente als geplant zur Verfügung stehen, um gegen eine drohende Immobilienblase vorzugehen.

mehr ...