Anzeige
23. Oktober 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd und Sachsenfonds im Team

Die Hamburger Lloyd Fonds AG und die Sachsenfonds GmbH, Haar bei München, bringen erstmals ein gemeinsames Beteiligungsangebot auf den Markt. Der Fonds Private Equity ? Global Partnership I investiert über einen Dachfonds der amerikanischen Investmentbank Lehman Brothers in außerbörsliche Beteiligungen.
Beide Initiatoren seien auf der Suche nach einem geeigneten Projektpartner unabhängig voneinander auf Lehman Brothers gestoßen und hätten daraufhin beschlossen, ein gemeinsames Produkt auf den Markt zu bringen, erklärt Lloyd Fonds-Vorstand Dr. Marcus Simon die Zusammenarbeit. Für das Hamburger Emissionshaus ist es der erste Fonds in dieser Branche, Sachsenfonds hat bereits 2004 einen Private Equity Fonds platziert.

Der Fonds hat ein geplantes Volumen zwischen 54,5 und 109 Millionen US-Dollar. Das Mindestvolumen von 27,8 Millionen US-Dollar ist durch eine Platzierungsgarantie abgesichert. Die Mindestbeteiligung beträgt 15.000 US-Dollar plus fünf Prozent Agio. Der Dachfonds von Lehman Brothers, an dem sich der Fonds beteiligt, hat ein geplantes Volumen von einer Milliarde US-Dollar und soll mittelbar in etwa 800 Unternehmen investieren.

Der Schwerpunkt der geplanten Investitionen liegt in Nordamerika (72 Prozent) und Westeuropa (24 Prozent). Der Anteil von Unternehmen in frühen Entwicklungsphasen (Venture Capital) soll mit 20 bis 30 Prozent des Investitionsvolumens vergleichsweise hoch sein.
Weitere Besonderheit: Die Anleger erzielen Einkünfte aus Gewerbebetrieb. ?Auf diese Weise vermeiden wir böse Überraschungen für die Anleger?, betont Dr. Kay Dahlke, der als Geschäftsführer der Lloyd Fonds Special Assets GmbH die Konzeption verantwortet. Hintergrund: Bei Fonds, die vermögensverwaltend konzipiert sind, droht stets die Gefahr, dass sie durch einzelne Investments ?gewerblich infiziert? werden und vom Finanzamt insgesamt als gewerblich eingestuft werden. ?Vermögensverwaltende Fonds müssen passiv sein, wir wollen hingegen in aktiv gemanagte Fonds investieren?, ergänzt Dahlke.
Der Prospekt muss noch durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen, Frankfurt/Main und Bonn, gestattet werden. Der Vertriebsstart ist für Anfang November vorgesehen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...