Anzeige
Anzeige
1. Februar 2006, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nordcapital: Drei Häuser in Holland

Das Hamburger Emissionshaus Nordcapital hat einen neuen Hollandfonds aufgelegt. Der Immobilienfonds Niederlande 7 investiert in drei Büroneubauten in Amsterdam, Rotterdam und Apeldoorn. ?An den europäischen Immobilienmärkten geht es wieder nach oben, auch der niederländische Markt befindet sich mit einer steigenden Nachfrage nach Büroflächen und wachsenden Vermietungsumsätzen im Aufschwung?, erläutert Peter Kallmeyer, Geschäftsführer der Nordcapital Real Estate. ?Die Nachfrage nach hochwertigem Büroraum wächst. Wer jetzt einsteigt, betritt einen aufstrebenden Markt”.

In Amsterdam zieht die niederländische Zentrale der weltweit agierenden Anwaltskanzlei Baker & McKenzie in die Fondsimmobilie ein. Das Fondsobjekt in Rotterdam wird die neue Unternehmenszentrale der Baas Groep. Sie erstellt Infrastruktur-, Kommunikations- und Datennetzwerke. Mieter der dritten Fondsimmobilie ist Getronics, einer der führenden Dienstleister der IT-Branche in Europa, der in Apeldoorn sein Regionalzentrum ausbaut.

Die Mietverträge laufen über zehn beziehungsweise zwölf Jahre mit Verlängerungsoptionen von jeweils fünf Jahren. Durch die Indexierung der Mietverträge besteht laut Initiator Inflationsschutz.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds umfasst 114,75 Millionen Euro. Davon können 59,15 Millionen Euro von Privatanlegern gezeichnet werden. Eine Beteiligung ist ab 10.000 Euro möglich.

Der Fonds wird seit heute bundesweit bei den Volks- und Raiffeisenbanken im genossenschaftlichen Finanzverbund angeboten. Die GVA GENO-Vermögens-Anlage GmbH hat eine Platzierungsgarantie für das gesamte zu platzierende Kommanditkapital übernommen.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...