Anzeige
27. November 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Auch EU plant keine weitere Fonds-Regulierung

Auf europäischer Ebene sind neue gesetzliche Regeln für geschlossene Fonds derzeit kein Thema. ?Mir sind keine Vorgänge bekannt, die sich speziell auf die Regulierung geschlossener Fonds in Deutschland beziehen?, sagte der FDP-Politiker Dr. Wolf Klinz, Mitglied des Europäischen Parlaments und Koordinator der Liberalen Fraktion im Wirtschafts- und Währungsausschuss ECON, auf einer Veranstaltung der Verbands geschlossene Fonds (VGF), Berlin.

Ähnlich hatte sich kürzlich auch Otto Bernhardt, finanzpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, hinsichtlich der aktuellen Gesetzesvorhaben in Deutschland geäußert. Klinz sagte, die Finanzwirtschaft sei in den vergangenen Jahren ? etwa durch die Richtlinie MiFID – bereits stark reguliert worden. Weitere größere Richtlinien-Vorhaben, die nicht bereits angeschoben wurden, seien derzeit nicht zu erwarten.

Allerdings werde, so Klinz, weiter an neuen Regeln für Hegdefonds, Private Equity und Rating-Agenturen gearbeitet. Bei letzteren hat die EU offenbar nicht die Analysten geschlossener Fonds im Visier, sondern primär die Unternehmen für Bonitätsratings und Wertpapieranalysen (was allerdings nicht heißt, dass nur diese getroffen werden).

Der VGF war vor gut zwei Monaten von sich aus mit der Forderung nach neuen gesetzlichen Regeln für die eigene Branche an die Öffentlichkeit getreten. Begründet wurde der Vorstoß unter anderem damit, dass eine gesetzliche Regulierung ohnehin zu erwarten sei und man das Thema ?proaktiv? angehen müsse. Die 49 Emissionshäuser, die in dem Verband organisiert sind, diskutieren auf ihrer heutigen Mitgliederversammlung über das weitere Vorgehen in dieser Sache. Zudem steht die Neuwahl des VGF-Vorstands auf der Tagesordnung. (sl)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

WFC bringt Absicherung von Schlüsselpersonen

Das Beratungsunternehmen Wunderlich Financial Consulting hat gemeinsam mit Partnern in der Versicherungswirtschaft eine Absicherungslösung für Schlüsselpersonen in Unternehmen erarbeitet.

mehr ...

Immobilien

Dr. Klein: Gute Bedingungen für Anschlussfinanzierung

Die Inflationsrate in Deutschland steigt wieder. Noch ist die Baufzinanzierung günstig, da Mario Draghi den Leitzins unverändert belassen hat. Dr. Klein berichtet in seinem Zinskommentar über die Entwicklungen am Baufinanzierungsmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

NNIP ist optimistisch nach Trump-Antritt

Nach dem Antritt von Donald Trump bleibt der niederländische Asset-Manager NNIP optimistisch. Gastbeitrag von Valentijn van Nieuwenhuijzen, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

“Makler werden von hybridem Kundenverhalten profitieren”

Der Pegnitzer Maklerverbund VFM begleitet Ausschließlichkeitsvermittler in die Selbstständigkeit als Makler. Geschäftsführer Stefan Liebig berichtet, warum Makler unternehmerischer denken müssen als Ausschließlichkeitsvermittler und wieso sich der “Schritt in die Freiheit” lohnt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...