Anzeige
23. Januar 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dr. Peters finanziert vier Airbus A380

Der Dortmunder Initiator Dr. Peters GmbH & Co. Emissionshaus KG investiert mit dem DS-Rendite Fonds Nr.129 Flugzeugfonds IV in den ersten an die Fluggesellschaft Singapore-Airlines ausgelieferten Airbus A380-800.
Der Platzierungsstart für das Investitionsobjekt wird voraussichtlich Mitte Februar 2008 erfolgen. Es handelt sich um das erste in Dienst gestellte A380-800-Modell, das bereits seit Oktober 2007 im interkontinentalen Verkehr zwischen Singapur und Sydney im Einsatz ist.

Der A380-800 ist inklusive einer zweijährigen Verlängerungsoption für zehn Jahre fest an die Singapur Airlines verleast. Die Leasingrate wird mit monatlich 1.71 Millionen US-Dollar angegeben, die zum Verbund der Star Alliance gehörende Fluggesellschaft übernimmt sämtliche Betriebskosten.

Der Fonds hat ein Investitionsvolumen von rund 218,8 Millionen US-Dollar, der Eigenkapitalanteil beträgt 94,1 Millionen US-Dollar. Anleger, die sich mit zumindest 20.000 US-Dollar beteiligen, sollen jährliche Auszahlungen von 7,25 Prozent erhalten, die ab dem Jahr 2022 kalkulationsgemäß auf 15 Prozent ansteigen. Das Beteiligungsangebot wurde als US-Dollar Anlage konzipiert. Anleger haben die Wahlmöglichkeit, Einzahlungen in dieser Währung zu leisten und Auszahlungen in Euro oder US-Dollar zu erhalten.

?Wir haben mit Airbus bereits über die Finanzierung drei weiterer Flugzeuge gleichen Typs verhandelt und mit Singapore-Airlines entsprechende Leasingvereinbarungen getroffen. Damit investieren wir rund 800 Millionen US-Dollar. Die nächsten drei A380-Maschinen werden wir unseren Anlegern in weiteren Fonds anbieten?, so Dr. Peters Geschäftsführer Jürgen Salamon gegenüber cash-online. (hb/af)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Kunden offen für Digitalisierung – Berater bleibt wichtig

Die deutschen Versicherungskunden erkennen in der Digitalisierung der Versicherungsbranche deutliche Vorteile für sich. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kundenmonitor Assekuranz” des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, die zum dritten Mal seit 2013 mit dem Schwerpunktthema “Digitalisierung” durchgeführt wurde.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Haftungsrisiken treiben deutsche Stiftungen um

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen untersucht, wie Stiftungen mit den Haftungsrisiken umgehen. Ein Thema, das aufgrund des anhaltenden Niedrigzins-Dilemmas an Bedeutung gewinnt.

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...