Anzeige
Anzeige
8. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

PE: Familienunternehmen zufrieden

Familienunternehmen, die über Minderheitsbeteiligungen von Private-Equity (PE)-Investoren ihr Kapital aufstocken, sind überwiegend zufrieden mit diesem Modell und sehen ihre Souveränität nicht bedroht. Zu diesem Schluss kommt eine Umfrage der Technischen Universität München (TUM) im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen, ebenfalls München.

Allerdings basiert dieses Ergebnis lediglich auf der Befragung von 21 Familienunternehmen, die Finanzinvestoren als Minderheitsgesellschafter aufgenommen haben. Davon zeigten sich über 80 Prozent zufrieden oder sehr zufrieden mit den Konsequenzen dieses Engagements. Lediglich zwei der Unternehmen waren sehr unzufrieden. Die Mehrheit der Familienunternehmen bewertete die Umsatz- und Profitabilitätsentwicklung im Zuge der Finanzierungsform als gut oder sehr gut. Allerdings wurde der Einfluss der PE-Investoren auf die positiven Veränderungen gering eingeschätzt. Auch die Auswirkungen auf Innovationsfähigkeit und Management sowie auf Reporting und Controlling wurden von mehr als der Hälfte der Familienunternehmen positiv oder sehr positiv befunden. Keines der Unternehmen gab an, die eigene Unternehmenskultur gefährdet zu sehen. (hb)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

US-Geschäft: Kapitalerleichterungen für Rückversicherer

Europas Rückversicherungsbranche kann sich auf einfachere Geschäfte in den USA einstellen. Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union haben sich nach mehr als zwanzigjährigen Verhandlungen auf den Wegfall von Vorschriften geeinigt.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Beratung ist nicht alles

Wie viel ist Beratung in der Baufinanzierung wert? “Gute” Beratung wird zunehmend zum erwarteten Standard – wie stellt man sich darauf ein?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...