Anzeige
Anzeige
8. April 2008, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Shedlin finanziert Krankenhaus in Abu Dhabi

Das im November 2007 von den Gesellschaftern der Nürnberger Vermögensberatung My Finance Financial Consulting GmbH gegründete Emissionshaus Shedlin Capital AG hat den Vertrieb des Beteiligungsangebotes Shedlin Middle East Health Care 1 gestartet.
Der Fonds mit einem Volumen von 48 Millionen Euro Eigenkapital investiert in den Bau und Betrieb des ersten deutschen Krankenhauses (?German General Hospital?) in Abu Dhabi,/Vereinigte Arabische Emirate. Den Betrieb übernimmt nach Auskunft des Shedlin-Vorstandsvorsitzenden Robert G. Schmidt das Klinikum Offenbach. Ein fester Pachtvertrag sei nicht geschlossen worden. Daneben soll der Fonds Erträge aus dem Betrieb eines deutschen Ärztehauses (?German Clinic?) sowie der Vermittlung von Patienten an Spezialisten in Deutschland generieren.

Die Klinik soll bis Ende 2009 auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern zwischen Flughafen und Innenstadt errichtet werden und über 100 Betten verfügen. Deutsche Fachärzte sowie deutsches Pflegepersonal sollen die Patienten versorgen. Das Ärztehaus, im Stadtzentrum Abu Dhabis, wird nach Auskunft des Initiators bereits im September 2008 in Betrieb genommen. Anleger können sich ab 15.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio beteiligen. Für die geplante Laufzeit von sieben Jahren werden im ?Mid-Case-Szenario? vor Steuern Überschüsse von insgesamt 105,63 Prozent der Einlage prognostiziert.

Schmidt kündigte an, noch im April 2008 einen weiteren Fonds zu starten, der bis zu 50 Millionen Euro Anlegergeld in Immobilienentwicklungen in Rumänien, Bulgarien und Russland investiert. Für den weiteren Jahresverlauf seien die zweite Tranche des Abu Dhabi-Projektes und ein Indien-/China-Immobilienfonds geplant. (af)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

“Schäden aus Arzt- oder Produkthaftung sind kostenintensiv”

Cash. sprach mit Roland Roider, Vorstand der Haftpflichtkasse Darmstadt, über die Sensibilisierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen für die Notwendigkeit einer Gewerbehaftpflichtversicherung und die Erfolgsquote vor Gericht beim passiven Rechtsschutz.

mehr ...

Immobilien

Crowdinvesting: “Gutes Rendite-Risiko-Profil”

Welche Vorteile bietet Crowdinvesting gegenüber anderen Anlageformen in Immobilien? Cash. sprach mit Lasse Kammer, Geschäftsführer bei Reabiz Crowd Capital.

mehr ...

Investmentfonds

Hans-Werner Sinn: “USA soll sich an die eigene Nase fassen”

Bereits seit Wochen übt US-Präsident Donald Trump harsche Kritik am deutschen Handelsbilanzüberschuss und wirft der Bundesrepublik “Währungsmanipulation” vor. Der deutsche Ökonom Hans-Werner Sinn stellt in einem aktuellen Kommentar eine völlig andere Diagnose.

mehr ...

Berater

Fonds Finanz: “Maklern mehr Heimat bieten”

Am 28. März nahmen mehr als 4.800 Besucher an der elften Auflage der Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM-Messe) der Münchener Fonds Finanz teil. Der Maklerpool stellte im Rahmen der Veranstaltung die vorläufigen Geschäftszahlen für 2016 vor und startete gleich zwei neue Projekte zur Bindung von Vermittlern.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...