Anzeige
2. Februar 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Cash.-Marktreport 2008: 17,7% weniger Eigenkapital platziert

Im Jahr 2008 haben die Initiatoren geschlossener Fonds die Marke von zehn Milliarden Euro platziertem Eigenkapital knapp verpasst. Mit knapp 9,9 Milliarden Euro wurde rund 17,7 Prozent weniger Geld bei den Anlegern eingesammelt als im Vorjahr. Im gleichen Zeitraum sank das Gesamtinvestitionsvolumen, das den Fremdkapitalanteil einschließt, um 21,7 Prozent auf rund 16,9 Milliarden Euro. Zu diesem Ergebnis kommt die jährliche Recherche des Cash.-Magazins zu dem Markt der geschlossenen Fonds. Trotz einer Kooperation mit dem Berliner Verband geschlossene Fonds (VGF), der erstmals eine eigene Erhebung durchgeführt hat, ist das von Cash. ermittelte Platzierungsvolumen etwa 1,6 Milliarden Euro höher und der Rückgang des Eigenkapitals 7,5 Prozentpunkte geringer als vergangene Woche vom VGF gemeldet (cash-online berichtete hier).

Der Grund für die Differenz liegt vor allem darin, dass die Cash.-Erhebung die Platzierungsergebnisse von 140 Emissionshäusern erfasst (insgesamt 363 befragte Initiatoren, davon 246 Antworten). Der VGF hat lediglich die Daten von 93 ?relevanten? Anbietern ermittelt. Anders als der VGF berücksichtigt Cash. zudem auch strukturierte Direktinvestitionen in Transportcontainer (2008 rund 750 Millionen Euro Eigenkapital). Schätzungen hat Cash. ebenso wie der Verband nicht vorgenommen.

In den einzelnen Branchen ist der Rückgang vor allem bei Deutschland-Immobilienfonds geringer als bisher angenommen: Das Cash.-Recherche-Team machte lediglich 6,7 Prozent weniger Eigenkapital aus als im Jahr 2007. Deutlich drastischer fiel der Einbruch bei den US-Immobilienfonds aus. Das platzierte Eigenkapital mit Immobilien im Mutterland der Subprime-Krise ging um mehr als die Hälfte auf umgerechnet 531,6 Millionen Euro zurück. Das Investitionsvolumen in diesem Segment sackte gar um 68,5 Prozent ab.

Die Schiffsbeteiligungsangebote konnten sich trotz eines Rückgangs des Investitionsvolumens von 17,9 Prozent erneut als stärkstes Marktsegment behaupten und machen einen Anteil von 37,5 Prozent aller Branchen aus. Das entspricht einem Zuwachs von 2,3 Prozentpunkten im Vergleich zum Jahr 2007. Das Eigenkapital in dieser Branche ging um 16,7 Prozent auf rund 2,7 Milliarden Euro zurück.

Etwas verzerrt wird der Vorjahresvergleich ? sowohl bei Cash. als auch beim VGF – durch die Deutsche Bank, Frankfurt. Sie meldete lediglich die Daten für einen einzigen Fonds und ging mit einem Rückgang von mehr als 90 Prozent in die Statistik ein, obwohl sie mindestens drei weitere Angebote in der Platzierung hatte. Ohne Berücksichtigung der Deutschen Bank wurde 2008 im restlichen Markt der geschlossenen Fonds lediglich 12,1 Prozent weniger Eigenkapital platziert als 2007.

Das Rennen um die Marktführerschaft hinsichtlich des Investitionsvolumens konnte in diesem Jahr die HCI Capital AG für sich entscheiden und die MPC Capital AG, beide Hamburg, auf den zweiten Platz verweisen. Während HCI sein Vorjahresergebnis um 7,2 Prozent auf mehr als 1,202 Milliarden Euro steigern konnte, sank das Volumen der MPC-Offerten um 42 Prozent gegenüber dem Jahr 2007 auf 1,064 Milliarden Euro. Den dritten Platz belegt die Dortmunder Dr. Peters-Gruppe mit einem Investitionsvolumen von rund 780 Millionen Euro, wobei 666,7 Millionen Euro von den angebotenen Flugzeugfonds beigesteuert wurden.

Eine detaillierte Auswertung mit den Daten zu den einzelnen Initiatoren sowie weiteren Ergebnissen und Einschätzungen erscheint in der kommenden Ausgabe von Cash., die ab dem 19. Februar 2009 im Handel erhältlich ist. (af)

Grafische Darstellung der Cash.-Recherche

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Premiumimmobilien: Die Top sechs Metropolen

Die Nachfrage nach Premiumimmobilien reißt nicht ab. Das zeigt eine Marktanalyse von Dahler & Company, die Umsatz- und Verkaufszahlen von Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser mit einem Kaufpreis ab 750.000 Euro an sechs deutschen Top-Standorten untersucht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Deutscher Fondsabsatz steigt

Investmentfonds haben laut dem Branchenverband BVI Bundesverband Investment und Asset Management im November netto 9,3 Milliarden Euro neue Mittel eingesammelt. Das sind 2,3 Milliarden Euro mehr als im Oktober.

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schifffahrtskrise: Eine ganz bittere Pille

Die Insolvenz des Reeders und einstigen Vorzeige-Initiators Hermann Ebel ist nicht nur für die Branche der Schiffsbeteiligungen ein weiterer Tiefschlag. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...