Anzeige
14. Dezember 2009, 12:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erneuerbare Energie- und Umweltprojekte – Rahmenbedingungen nutzen

Während die Teilnehmer des Klimagipfels in Kopenhagen einen weltweiten Konsens zum Klimaschutz suchten, handeln Investoren bereits. Sie nutzen die guten politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen.

Gastkommentar: Daniel Kellermann, Green Value

DKellermannLR-127x150 in Erneuerbare Energie- und Umweltprojekte – Rahmenbedingungen nutzen

Daniel Kellermann, Green Value

Ob der Klimagipfel in Kopenhagen den durchschlagenden Erfolg bringen wird, haben Kritiker bis zuletzt bezweifelt. Umweltschützer forderten die Fortschreibung des 2012 auslaufenden Kyoto-Protokolls.

Mit dem Ziel, lieber gleich ein neues Klimaabkommen zu verabschieden, erntete der dänische Gastgeber vielfach Kritik. Diese Kritik gipfelte in dem Vorwurf insbesondere aus den Reihen der sogenannten Entwicklungsländer, dass der Gasgeber die Gespräche und Verhandlungen einseitig zugunsten der reichen Staaten lenke.

Es ist bedauerlich, dass ein weltweiter Konsens zur Reduzierung des Ausstoßes von Treibhausgasen so schwer zu finden ist. Geht es letztlich doch nur um eins: unser aller Existenz.

Vorreiterrolle in Deutschland

Europa, allen voran Deutschland haben es jedoch geschafft, in den vergangenen Jahren eine Vorreiterrolle zum Ausbau der Erneuerbaren Energien und in der Entwicklung von Umwelttechnologien zu übernehmen. Triebfedern sind visionäre Unternehmer, engagierte Investoren und Politiker mit Weitblick.

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

US-Geschäft: Kapitalerleichterungen für Rückversicherer

Europas Rückversicherungsbranche kann sich auf einfachere Geschäfte in den USA einstellen. Die Vereinigten Staaten und die Europäische Union haben sich nach mehr als zwanzigjährigen Verhandlungen auf den Wegfall von Vorschriften geeinigt.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Beratung ist nicht alles

Wie viel ist Beratung in der Baufinanzierung wert? “Gute” Beratung wird zunehmend zum erwarteten Standard – wie stellt man sich darauf ein?

Kolumne von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

mehr ...

Investmentfonds

Versorgeraktien stehen unter Strom

In den vergangenen Jahren wurden Versorger an der Börse massiv abgestraft. Dabei werden diese Firmen besonders von der Elektromobilität profitieren. Gastkommentar von Uwe Zimmer, z-invest Gmbh

mehr ...

Berater

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...