Anzeige
13. März 2009, 00:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Walton: Von Hamburg nach Europa

Die Walton International Group aus Kanada hat heute ihre Niederlassung in Hamburg eröffnet und will nach den Worten ihres Chefs Bill Doherty von dort nicht nur ihr Deutschlandgeschäft steuern, sondern aus der Hansestadt auch in angrenzende europäische Länder expandieren. Gleichzeitig feierte die Gruppe, die auf die Entwicklung von unerschlossenen Grundstücken zu Bauland (?Landbanking?) in Nordamerika spezialisiert ist, ihr 30jähriges Jubiläum.

Neil McCullagh, Geschäftsführer der nun in Hamburg ansässigen Walton Europe GmbH, betonte, das Unternehmen habe seit über zwei Jahren Geschäftsbeziehungen zu mehr als 300 Vertriebspartnern in Deutschland. Mehr als 4.000 deutsche Kapitalanleger hätten bisher bei Walton investiert. Weltweit seien es über 50.000 Investoren.

Für die Europa-Zentrale hat Walton nicht weniger als 700 Quadratmeter Fläche in bester Lage in der Hamburger City, in dem gerade fertig gestellten ?Bornhold-Haus? an der Nobel-Meile Neuer Wall, bezogen. Zehn Arbeitsplätze hat das Unternehmen nach eigenen Angaben an dem Standort bereits neu geschaffen, der Ausbau solle zügig vorangetrieben werden. In seiner Begrüßungsrede hob Dr. Bernd Egert, Leiter der Hamburger Behörde für Wirtschaft und Arbeit, die Bedeutung der Stadt als Hochburg für Emissionshäuser geschlossener Fonds hervor. (sl)

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

IDD: BVK zufrieden mit Kabinettsentwurf

Wie der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) mitteilt, sieht er sich durch den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Umsetzung der Versicherungsvertriebsrichtlinie Insurance Distribution Directive (IDD) bestätigt. Wichtige Forderungen des BVK seien umgesetzt worden; dennoch bestehe Nachbesserungsbedarf.

mehr ...

Immobilien

Interhyp: Immobilienkäufer können aufatmen

Die EZB behält ihre Geldpolitik vorerst bei, das legte sie auf ihrer geldpolitischen Sitzung am Donnerstag fest. Daher erwarten Immobilienexperten, dass die Baugeldzinsen zunächst niedrig bleiben, wie aus dem Interhyp-Bauzins-Trendbarometer hervorgeht.

mehr ...

Investmentfonds

Amtsantritt von Donald Trump: Das sagen die Investment-Experten

Die heutige Amtseinführung von Donald Trump ist auch an der Wall Street das Top-Thema. Cash. hat führende Investmentexperten zu ihren Einschätzungen in Bezug auf die Auswirkungen für die Kapitalmärkte befragt.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...