Anzeige
28. Januar 2010, 15:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wealth-Cap-Zweitmarktfonds lässt Anlegern die Wahl

Der Münchner Initiator Wealth Cap will im März den Zweitmarktfonds WMC Zweitmarkt Werte 3 in den Vertrieb schicken. Bei der Offerte handelt es sich um ein Multi-Asset-Konzept, das Investoren die Wahl zwischen drei unterschiedlichen Investmentportfolios lässt.

12oder3-127x150 in Wealth-Cap-Zweitmarktfonds lässt Anlegern die WahlAnleger können sich zwischen den Varianten Basis (ausschließlich Investments in Immobilienbeteiligungen), Basis Plus (30 Prozent andere Assetklassen wie Flugzeuge, Infrastruktur, Private Equity, Schiffe und Energie) und Basis Plus Plus (60 Prozent alternative Assets) entscheiden.

Bei den Immobilieninvestitionen will das Emissionshaus der Hypo Vereinsbank den Fokus vor allem auf inländische Immobilien legen – maximal 30 Prozent sollen im Ausland investiert werden. Der Ankauf der Fondsanteile erfolgt überwiegend über Zweitmarktplattformen und Zweitmarkt-Makler.

Das angestrebte Fonds-Volumen liegt bei 100 Millionen Eigenkapital. Die geplante Laufzeit beträgt etwa 15 Jahre. Prognosegemäß sollen die Gesellschaften erstmals 2013 ausschütten. Bis zur Beendigung der Beteiligung sollen je nach Variante rund 217,5 Prozent beziehungsweise rund 227,8 Prozent des eingezahlten Kommanditkapitals an die Investoren zurückfließen.

Die Mindestzeichnungssumme beträgt 5.000 Euro plus fünf Prozent
Agio. Wer einmalig 40 Prozent der Zeichnungssumme erbringt, kann das Produkt auch als Sparplan mit monatlichen Ratenzahlungen nutzen. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Andreas Taferner, Cash.-Magazin, Oliver Tausend, Thomas Schraud, M.F. Munz und anderen erwähnt. M.F. Munz sagte: 12 oder 3 Neuer WealthCapZweitmarktFonds lässt Anlegern die Wahl …: Cash. Online ist das Portal zum Heft, das Ih… http://bit.ly/axTm4T […]

    Pingback von Tweets die Wealth-Cap-Zweitmarktfonds lässt Anlegern die Wahl - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 29. Januar 2010 @ 23:17

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Premiumimmobilien: Die Top sechs Metropolen

Die Nachfrage nach Premiumimmobilien reißt nicht ab. Das zeigt eine Marktanalyse von Dahler & Company, die Umsatz- und Verkaufszahlen von Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäuser mit einem Kaufpreis ab 750.000 Euro an sechs deutschen Top-Standorten untersucht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Deutscher Fondsabsatz steigt

Investmentfonds haben laut dem Branchenverband BVI Bundesverband Investment und Asset Management im November netto 9,3 Milliarden Euro neue Mittel eingesammelt. Das sind 2,3 Milliarden Euro mehr als im Oktober.

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schifffahrtskrise: Eine ganz bittere Pille

Die Insolvenz des Reeders und einstigen Vorzeige-Initiators Hermann Ebel ist nicht nur für die Branche der Schiffsbeteiligungen ein weiterer Tiefschlag. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...