Anzeige
2. März 2010, 13:35
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

BVZL blickt mit gemischten Gefühlen zurück und nach vorn

Der Vorstand des Münchener Bundesverbands Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) e.V. zieht eine ernüchternde Bilanz aus dem Jahr 2009: Mit Ausnahme positiver Entwicklungen in den USA habe binnen Jahresfrist erneut ein starker Rückgang beim Ankaufs- und Platzierungsvolumen deutscher und britischer Lebensversicherungszweitmarktfonds stattgefunden.

BVZLII Neu-127x150 in BVZL blickt mit gemischten Gefühlen zurück und nach vornDas Ankaufsvolumen deutscher Policen, das die BVZL-Mitgliedsunternehmen realisieren konnten, sank im Vergleichszeitraum von rund 500 Millionen auf ein Fünftel, das platzierte Eigenkapital ging von 24 Millionen Euro in 2008 auf eine „nicht nenneswerte Höhe“ zurück, so der Verband.

Ähnlich desaströs lief das letzte Jahr für die im BVZL organisierten Anbieter von britischen Lebensversicherungszweitmarktpolicenfonds . Lediglich zehn Millionen Euro Sie mit ihren Offerten einsammeln (2008: 234 Millionen Euro); das kumulierte Fondsvolumen betrug 16 Millionen Euro, nachdem die Initiatoren dieses Segments in 2008 noch 365 Millionen Euro mit Hilfe der Anleger investieren wollten.

Im Zuge der Finanzkrise hätten sich die Überschussbeteiligungen deutscher und britischer Versicherer schlechter als erwartet entwickelt, auf der anderen Seite trugen festgeschriebene Zinsen auf der Finanzierungsseite zur Verschlechterung der Liquiditätssituation der Fonds bei, begründet der Verband die Einbrüche beider Branchen.

Zuwächse werden dagegen von den Mitgliedern vermeldet, die in gebrauchte US-amerikanische Lebensversicherungsverträge investierten: Das  platzierte Eigenkapitalvolumen legte von 47 Millionen Euro im Jahr 2008 auf 93 Millionen Euro im vergangenen Jahr zu. Spiegelbildlich entwickelte sich das Fondsvolumen von 60 auf 109 Millionen Euro.

Der Verband rechnet damit, dass in der zweiten Jahreshälfte 2010 wieder Lebensversicherungs-Fonds aufgelegt werden. Einige Emissionshäuser befänden sich derzeit in der Konzeptionsphase – vor allem für deutsche und US-amerikanische Lebensversicherungsfonds. Deren Umsetzung sei jedoch entscheidend von den weiteren Entwicklungen an den Kapitalmärkten sowie dem Vertrauen von Anlegern und Vertrieben in diese Anlageklassen abhängig.  (af)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...