Anzeige
Anzeige
15. Juni 2010, 14:31
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DIVAG meldet sich mit Discounter-Fonds zurück

Nach einer zweijährigen Emissionspause bietet der Düsseldorfer Initiator DIVAG den DIA Fonds 27 zur Zeichnung an. Anleger investieren in 18 Fachmärkte, die zwischen zehn und 15 Jahre nebst dreimaliger Verlängerungsoption um jeweils fünf Jahre an die Einzelhandelhandelsketten KiK und TEDi vermietet sind.

Divag Neu1-127x150 in DIVAG meldet sich mit Discounter-Fonds zurück Sowohl der Textil-Discounter KiK als auch der Gemischt-Waren-Sortimenter TEDi gehören zur bonitätsstarken Tengelmann-Gruppe. Die Standorte der Märkte sind auf Mittelzentren des gesamten Bundesgebietes verteilt und verkehrsgünstig gelegen. Wie der Initiator ferner mitteilt, sind alle Fondsobjekte nach einem umweltschonenden Gebäudekonzept errichtet und von der Deutschen Energie Agentur als Green-Building zertifiziert worden.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds von rund 17 Millionen Euro wollen die Rheinländer mit einer Anlegerbeteiligung in Höhe von 8,8 Millionen Euro zuzüglich Agio aufbringen und bieten den Privatinvestoren zwei gleich große Tranchen an: Die Beteiligung ist über ein Genussrecht mit fester Verzinsung von sieben Prozent oder den Beitritt als Kommanditist ab einer Summe von 15.000 plus fünf Prozent Agio möglich. DIVAG stellt den Anlegern dafür jährliche Ausschüttungen von anfänglich sechs Prozent der Einlage in Aussicht, die über die geplante Fondslaufzeit bis Ende 2024 auf sieben Prozent steigen sollen. Zwischen 2010 und 2016 sollen die Erträge steuerfrei vereinnahmt werden können.

Nach der Rückzahlung von restlichen Grundschulden und des Genussrechtskapitals am Ende der Laufzeit kalkuliert das Emissionshaus mit einem Verkaufserlös, der weitere 126,5 Prozent auf das eingesetzte Kommanditkapital an Ausschüttung bringen könne und nach derzeitiger Rechtslage ebenfalls steuerfrei bliebe, so die Mitteilung des Initiators. (af)

Foto: DIVAG

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...