Anzeige
26. März 2010, 14:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Dr. Peters: Flugzeugfonds machen ein gutes Drittel der Ausschüttungen 2009 aus

Das Dortmunder Emissionshaus Dr. Peters hat eigenen Angaben zufolge im Geschäftsjahr 2009 rund 109 Millionen Euro an seine Anleger ausgezahlt. Ein Anteil von 34,9 Millionen Euro entfiel dabei auf die von den Westfalen aufgelegten Flugzeugfonds, die sich prognosegemäß oder besser als erwartet entwickelt hätten.

A380-127x150 in Dr. Peters: Flugzeugfonds machen ein gutes Drittel der Ausschüttungen 2009 aus Sechs Flugzeugbeteiligungen hätten ein bis zwei Monate früher ihre Ausschüttungen geleistet als dies prospektiert worden war. Im Geschäftsjahr 2010 plant der Initiator, rund 47,1 Millionen Euro an seine Flugzeugfondsanleger zu überweisen.

Die von Dr. Peters aufgelegten Schiffsfonds erwirtschafteten im Vergleich dazu etwas bescheidenere 27 Millionen Euro an Ausschüttungen, weitere 36,9 Millionen Euro trugen  Veräußerungserlöse aus dem ursprünglich größten Geschäftsfeld Schifffahrt bei. Die Segmente Immobilien und US-Lebensversicherungen ergänzten das Auszahlungsergebnis mit 10,3 Millionen Euro, so die Mitteilung des Initiators.

Insgesamt konnten die Dortmunder im abgelaufenen Geschäftsjahr knapp 195 Millionen Euro bei Anlegern einsammeln und belegen damit in dieser Kategorie Platz 6 in der Cash.-Hitliste der Initiatoren 2009 (siehe auch Cash.-Special geschlossene Fonds 2010 und Cash. 3/2010). Die Investitionsvorhaben in einen Airbus A 380 und zwei Boeing 777-300ER trugen nach Angaben des Emissionshauses mit einem Anteil von 183 Millionen Euro bei.

„Mit den Investitionen in die Luftfahrt konnten wir unseren Anlegern auch in dem von Unsicherheit geprägten Jahr 2009 attraktive und sicherheitsorientierte Fonds anbieten. Sie wurden einmal mehr von den Investoren gut angenommen und das von ihnen entgegengebrachte Vertrauen wurde mit guten Ergebnissen der Flugzeugfonds eindrucksvoll bestätigt. Es freut mich besonders, dass sich in den schwierigen Zeiten die Fluggesellschaften als Leasingnehmer unserer Flugzeuge wie erwartet als zuverlässig erwiesen haben“, kommentiert Jürgen Salamon, Inhaber der Dr. Peters Gruppe, die Ergebnisse.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Dortmunder Initiators lag im Jahr 2009 bei knapp über 404 Millionen Euro und damit rund 48 Prozent unter dem Niveau von 2008.  (af)

Foto: Dr. Peters

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Cash.-Magazin, Mark Förster erwähnt. Mark Förster sagte: Dr. Peters: Flugzeugfonds machen ein gutes Drittel der Ausschüttungen 2009 aus: Das Dortmunder Em… http://bit.ly/c4Up6Z … #versicherung […]

    Pingback von Tweets die Dr. Peters: Flugzeugfonds machen ein gutes Drittel der Ausschüttungen 2009 aus - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 27. März 2010 @ 02:02

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Premiumimmobilien: Die Top sechs Metropolen

Die Nachfrage nach Premiumimmobilien reißt nicht ab. Das zeigt eine Marktanalyse von Dahler & Company, die Umsatz- und Verkaufszahlen von Eigentumswohnungen sowie Ein- und Zweifamilienhäusern mit einem Kaufpreis ab 750.000 Euro an sechs deutschen Top-Standorten untersucht hat.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance platziert 175 Millionen Euro Eigenkapital in 2016

Im Geschäftsjahr 2016 hat die Deutsche Finance Group aus München insgesamt 175 Millionen Euro Eigenkapital platziert. Davon entfielen 55 Millionen Euro auf zwei Alternative Investmentfonds (AIF) aus dem Privatkundengeschäft.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...