Anzeige
Anzeige
13. Oktober 2010, 11:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

FTR 1 investiert in Supertalente am Ball und Transfer-Deals

Das neu gegründete Schweriner Emissionshaus Hanseatisches Fußballkontor hat den Vertrieb des Fonds FTR 1 gestartet, der in die Transferrechte junger Fußballspieler investiert.

Fussballer Online1-127x150 in FTR 1 investiert in Supertalente am Ball und Transfer-DealsDer Initiator setzt auf steigende Marktwerte aussichtsreicher Fußballtalente im Alter von 18 bis 23 Jahren, da zwischen Mitte und Ende 20 der Marktwert eines Spielers erfahrungsgemäß am höchsten ist. Die Anleger sollen an den Erlösen der dann folgenden ablösepflichtigen Vereinswechsel beteiligt werden.

„Die Zusammenarbeit mit der Beratungsgesellschaft extratime GmbH aus Hamburg und ihrem internationalen Scouting- und Informationsnetz gewährleistet die Investition in talentierte Spieler und den Aufbau eines werthaltigen Rechteportfolios“, erläutert Kai-Volker Langhinrichs, geschäftsführender Gesellschafter bei Hanseatisches Fußball Kontor.

Das Fondsmanagement arbeitet bei der Suche nach aussichtsreichen Spielern zudem mit dem früheren HSV-Profi und Talentscout Harald Spörl zusammen und prüft abschließend, ob es eine attraktive Karriereentwicklung für den Spieler geben kann.

Mit dem Einstieg des FTR 1 gewinnen Vereine neue Finanzierungsspielräume für das Erreichen ihrer sportlichen und wirtschaftlichen Ziele, ist der Initiator überzeugt. Zudem sei über die Beteiligung der Vereine am Erlös beim Verkauf der finanziellen Spieler-Transferrechte die Interessengleichheit zwischen Club und Fonds sichergestellt.

Rund zehn Millionen Euro wollen die Schweriner bei Anlegern einsammeln, um sie in 20 bis 30 Spieler-Transferrechte zu investieren. Während der vierjährigen Laufzeit des Fonds ist jeweils ein ablösepflichtiger Vereinswechsel vorgesehen. Bis dahin kalkuliert der initiator mit einem Gesamtmittelrückfluss in Höhe von 138 Prozent der Kommanditeinlage. Anleger können sich ab einer Summe von 10.000 Euro nebst fünf Prozent Agio an dem Fonds beteiligen. (af)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Krankenkassen kritisieren Gröhe für Eingriffe in die Selbstverwaltung

Die gesetzlichen Krankenkassen haben die von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) geplanten Eingriffe in das Selbstverwaltungsrecht im Gesundheitswesen scharf kritisiert.

mehr ...

Immobilien

Interhyp: Immobilienkäufer können aufatmen

Die EZB behält ihre Geldpolitik vorerst bei, das legte sie auf ihrer geldpolitischen Sitzung am Donnerstag fest. Daher erwarten Immobilienexperten, dass die Baugeldzinsen zunächst niedrig bleiben, wie aus dem Interhyp-Bauzins-Trendbarometer hervorgeht.

mehr ...

Investmentfonds

Moventum sieht Chancen dank Trumponomics

Viele Investmentexperten sehen die Amtseinführung von Trump mittlerweile skeptisch. Moventum sieht hingegen verstärkt die positiven Aspekte.

mehr ...

Berater

IDD: AfW kritisiert Regierungsentwurf

Der Gesetzesentwurf zur Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtlinie (IDD) in deutsches Recht hat gestern das Bundeskabinett passiert. Nach Ansicht des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. hat es die Regierung versäumt, wichtige Änderungen vorzunehmen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...