Anzeige
Anzeige
7. Oktober 2010, 14:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B-Doppelplus für Direkt Invest Polen 3

Die Ratingagentur G.U.B. hat den Fonds Direkt Invest Polen 3 des Emissionshauses Elbfonds, beide Hamburg, mit 70 von 100 möglichen Punkten bewertet. Das entspricht dem Gesamturteil „gut“ (Doppelplus).

Elbfonds Online1-127x150 in G.U.B-Doppelplus für Direkt Invest Polen 3Das dritte Beteiligungsangebot des Hamburger Emissionshauses Elbfonds investiert wie die beiden Vorläufer in die Entwicklung von Einzelhandelsimmobilien in Polen. Die Mindestbeteiligung an dem auf 17,1 Millionen Euro Eigenkapital ausgelegten Angebot liegt bei 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio.

Positiv hebt die Agentur hervor, dass das Management über Erfahrungen aus den Vorgängerfonds verfügt und Pionier mit Einzelhandelsimmobilien in Polen im Rahmen geschlossener Fonds sei.

Zudem sei ein Projektpartner mit langjähriger Erfahrung und einer Tochtergesellschaft vor Ort eingebunden, eine Risikostreuung durch mindestens sieben (geplant: 14) Ziel-Investments vorgesehen und Projekte für über die Hälfte der geplanten Verkaufsfläche bereits identifiziert worden. Zu den Stärken zählen die Analysten daneben die weiterhin günstigen Entwicklungsperspektiven des Marktes, einen vom Initiator unahängiger Treuhänder, eine externe Mittelverwendungskontrolle und die Motivation des Managements durch eine Erfolgsbeteiligung.

Unter Schwächen/Risiken führt die G.U.B. die kurze Emissionshistorie von Elbfonds und Startschwierigkeiten bei den Vorläuferfonds auf. Zudem handele es sich um einen Blind Pool, die Investitionskriterien seien weit gefasst, und es sei ein hoher Fremdkapitalanteil vorgesehen. Der Fremdkapitalrahmen sei noch nicht zugesagt worden und es bestünden Genehmigungs-, Bau- und Fertigstellungsrisiken sowie Unsicherheiten hinsichtlich des Verkaufs und des Wechselkurses.

Insgesamt sehen die Analysten Chancen auf überdurchschnittliche Ergebnisse, denen erhöhte unternehmerische Risiken gegenüber stünden.

Die zur Cash-Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts und ist damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (sl/af)

Foto: Elbfonds

1 Kommentar

  1. […] Direkt Invest Polen 3 des Emissionshauses Elbfonds, beide Hamburg, mit 70 von 100 möglichen […] Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von G.U.B-Doppelplus für Direkt Invest Polen 3 | Mein besster Geldtipp — 7. Oktober 2010 @ 15:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Viele Bundesbürger befürchten Geldprobleme im Alter

Mehr als ein Drittel der Bundesbürger zwischen 40 und 55 Jahren geht von einer schlechten eigenen Finanzlage im Alter von 75 Jahren aus, wie aus einer Studie des Sinus-Institutes im Auftrag des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervorgeht.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau in Berlin zieht deutlich an

Der Wohnungsbau in Berlin kommt weiter in Schwung. Im vergangenen Jahr genehmigten die Behörden 25.063 neue Wohnungen, wie das Amt für Statistik Berlin-Brandenburg am Montag mitteilte. Das ist die höchste Zahl seit 1997.

mehr ...

Investmentfonds

Brasilien bietet ausgezeichnete Reformdynamik

In den vergangenen Jahren war das Image von Brasilien bei Anlegern deutlich angekratzt. Allerdings hat sich in dem bevölkerungsreichsten Land viel bewegt, so dass die Situation neu bewertet werden muss. Gastkommentar von Maarten-Jan Bakkum, NN Investment Partners

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Sachwertbranche lebt noch

Zwei Veranstaltungen in der vergangenen Woche belegen eine Belebung der Sachwertbranche, ließen aber auch Fragen offen. Antworten gibt es vielleicht auf einem weiteren Event an diesem Mittwoch. Der Löwer-Kommentar

mehr ...
24.03.2017

Lacuna goes Canada

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...