Anzeige
Anzeige
23. Dezember 2010, 17:16
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B.-Doppelplus für PI Pro Investor Immobilienfonds 1

Die Hamburger Ratingagentur G.U.B. hat den Immobilienfonds 1 der PI Pro Investor GmbH & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz (bei Nürnberg), mit insgesamt 76 von maximal 100 Punkten bewertet. Das entspricht dem G.U.B.-Urteil „gut“ (Doppelplus).

Kroetz-klein-127x150 in G.U.B.-Doppelplus für PI Pro Investor Immobilienfonds 1

Rudi Krötz, geschäftsführender Gesellschafter Pro Investor

Die Fondsgesellschaft plant Investitionen in Wohn- und Geschäftshäuser in Deutschland und deren langfristige Vermietung. Der Schwerpunkt soll auf Immobilien mit überwiegend wohnwirtschaftlicher Nutzung in den Metropolregionen Berlin, Hannover und Nürnberg/Fürth/Erlangen liegen. Die Mindestbeteiligung liegt bei 25.000 Euro plus fünf Prozent Agio.

Zu den Stärken/Chancen des Angebots zählt die G.U.B. ein erfahrenes Management und geeignete Objektpartner. Zudem wurde bereits ein Startportfolio optioniert, durch diverse Objekte in verschiedenen Regionen sei eine Risikostreuung geplant und Investitionen würden nur in Bestandsobjekte und damit grundsätzlich ohne Bau- und Fertigstellungsrisiken erfolgen.

Daneben hebt die G.U.B. positiv hervor, dass die Investitionsstrategie nachvollziehbar sei, keine Veräußerungsgewinne während der Laufzeit eingeplant seien, umfangreiche Mitbestimmungsrechte für die Anleger bestünden und diese sich gemäß ihren persönlichen Präferenzen zwischen zwei Beteiligungsvarianten entscheiden könnten. Das Konzepte sehe ferner eine umfassende Mittelverwendungskontrolle über die gesamte Laufzeit, einen unabhängigen Treuhänder und die Motivation der Managements durch eine Erfolgsbeteiligung vor.

Unter Schwächen/Risiken führt die G.U.B. auf, dass es sich erst um den zweiten eigenen Fonds der PI als Geschäftsführer handele (wobei diese aber bereits fünf Immobilienfonds konzipiert und vertrieben habe). Die Investitionen stünden mit Ausnahme des Startportfolios noch nicht fest (Blind Pool), es gebe keine Platzierungsgarantie und nur ein geringes Mindestvolumen (Realisierungsschwelle) von zwei Millionen Euro. Zudem stuft die G.U.B. die Regelungen zur Ergebnisverteilung als sehr komplex ein, das geplante Fremdkapital sei noch nicht zugesagt und die Prognose setze in Teilen eine positive Entwicklung voraus.

Die zur Cash.Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts und ist damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (af/sl)

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] hat den Immobilienfonds 1 der PI Pro Investor GmbH & Co. KG, Röthenbach an der Pegnitz […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von G.U.B.-Doppelplus für PI Pro Investor Immobilienfonds 1 | Mein besster Geldtipp — 23. Dezember 2010 @ 21:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Kunden offen für Digitalisierung – Berater bleibt wichtig

Die deutschen Versicherungskunden erkennen in der Digitalisierung der Versicherungsbranche deutliche Vorteile für sich. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Kundenmonitor Assekuranz” des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, die zum dritten Mal seit 2013 mit dem Schwerpunktthema “Digitalisierung” durchgeführt wurde.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Haftungsrisiken treiben deutsche Stiftungen um

Eine aktuelle Umfrage des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen untersucht, wie Stiftungen mit den Haftungsrisiken umgehen. Ein Thema, das aufgrund des anhaltenden Niedrigzins-Dilemmas an Bedeutung gewinnt.

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...