Anzeige
19. April 2010, 14:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B.-Doppelplus-Rating für Enertrag Windwerk I

Der Windenergie-Fonds „Windwerk I“ des Initiators Enertrag ist von der Ratingagentur G.U.B. mit dem Gesamturteil „gut“ bewertet worden. Die Hamburger Analysten vergaben 76 von 100 möglichen Punkten. Der Fonds soll 93,6 Millionen Euro in vier Projekte mit insgesamt 21 Windenergieanlagen in der brandenburgischen Uckermark investieren.

Enertrag 3-127x150 in G.U.B.-Doppelplus-Rating für Enertrag Windwerk IPositiv hebt die G.U.B. hervor, dass es sich bei dem Initiator um einen erfahrenen Spezialisten handelt. Die Enertrag-Gruppe hat seit 1998 Investitionen von einer Milliarde Euro im Segment Windenergie realisiert. Als weitere Stärke/Chance des Fonds wird die staatliche Förderung von Windstrom durch feste Vergütungssätze genannt. Zudem sei die Gesamtfinanzierung der Projekte abgesichert und es lägen bereits Bau- und Betriebsgenehmigungen für alle Anlagen vor.

Weitere Vorteile sind laut G.U.B., dass die Prognoseannahmen auf drei Windgutachten für jeden Standort basieren und die Einnahmen des Fonds durch feste Zahlungen von Enertrag unabhängig von den tatsächlichen Einspeiseerlösen sind, sofern diese innerhalb einer bestimmten Bandbreite („Windkorridor“) liegen. Allerdings kann Enertrag die Zusage unter anderem bei anhaltend niedrigen Einspeiseerlösen widerrufen. Insgesamt bestehe aber eine angemessene Risikoverteilung zwischen Fonds und Initiator, so die Analyse.

Die Schwächen/Risiken des Produkts sehen die Analysten in Verflechtungen zwischen den Vertragspartnern (Enertrag fungiert unter anderem als Generalübernehmerin der Projekte), einem hohen Fremdkapitalanteil sowie Bau- und Fertigstellungsrisiken für sieben der Windenergieanlagen. Außerdem trage der Fonds das volle Risiko, wenn die Grenze des „Windkorridors“ unterschritten wird oder Enertrag die Absicherung widerruft.

Die zur Cash-Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts. Sie ist die damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (hb)

Foto: Enertrag

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Dieser Eintrag wurde auf Twitter von Mark Förster, Cash.-Magazin erwähnt. Cash.-Magazin sagte: G.U.B.-Doppelplus-Rating für Enertrag Windwerk I http://bit.ly/buxu13 […]

    Pingback von Tweets die G.U.B.-Doppelplus-Rating für Enertrag Windwerk I - Cash. Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen erwähnt -- Topsy.com — 19. April 2010 @ 15:24

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

GDV: Senioren ab 75 sollen zum Fahrtest

Die Versicherer fordern, dass Autofahrer ab dem 75. Lebensjahr eine verpflichtende Kontrollfahrt absolvieren, um ihre Fahrtüchtigkeit testen zu lassen. “Die Unfallforschung der Versicherer wird in diesem Jahr Standards für eine solche Testfahrt entwickeln”, erklärte Siegfried Brockmann, Chef der Unfallforschung des GDV, in der “Westfalenpost”.

mehr ...

Immobilien

Baubranche fordert Ende des Vorschriften-Dschungels

Angesichts des Wohnungsmangels in vielen deutschen Städten hat die Baubranche eine Vereinheitlichung des Vorschriften-Dschungels der 16 Bundesländer gefordert.

mehr ...

Investmentfonds

Trump könnte Märkte enttäuschen

Von Donald Trump erwarten die Investoren derzeit viel. Allerdings könnte schon bald die Enttäuschung folgen. Die Lage ist keinesfalls entspannt. Gastkommentar von Karsten Junius, Bank J. Safra Sarasin AG

mehr ...

Berater

Fondsnet baut institutionelle Kundenbetreuung aus

Der Erftstadter Maklerpool Fondsnet stärkt die Beratung und Betreuung institutioneller Kunden. Marc Blum (50) unterstützt seit 1. November 2016 als Ansprechpartner den Geschäftsbereich Fund-Servicing, der für eine Vielzahl von Dienstleistungen rund um die Betreuung und Verwaltung von Investmentfonds steht.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Privathaftpflicht: “Billigkeit” kein Anspruchsgrund für Schadensersatz

Die Privathaftpflichtversicherung dient, im Gegensatz zur Pflichtversicherung, dem Schutz des Versicherten. Ein Schadensersatzanspruch besteht somit nur dann, wenn die gesamten Umstände des Falles eine Haftung des schuldlosen Schädigers aus Billigkeitsgründen geradezu erfordern.

mehr ...