Anzeige
12. August 2010, 11:33
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

G.U.B.-Dreifachplus für Premicon Kreuzfahrt-Trio

Die Hamburger Ratingagentur G.U.B. hat das Beteiligungsangebot „Kreuzfahrt-Trio“ des Münchener Emissionshauses Premicon AG mit 81 von 100 möglichen Punkten bewertet. Das entspricht dem Gesamturteil „sehr gut“ (Dreifachplus). Die Anleger des Fonds investieren in das jüngst modernisierten Flusskreuzfahrtschiff MS „Mozart“, den Vier-Sterne-plus-TwinCruiser „TUI Sonata“ sowie den Reiseveranstalter Transocean Kreuzfahrten.

Premicon Online-127x150 in G.U.B.-Dreifachplus für Premicon Kreuzfahrt-Trio Rund 44 Prozent des Eigenkapitals von 33,3 Millionen Euro soll in den Neubau „TUI Sonata“ fließen. Das Schiff bietet 188 Gästen Platz, die sich auch in einem Wellnessbereich samt Sauna und Whirlpool entspannen können. 23 Prozent des Kapitals werden konzeptionsgemäß in das Fünf-Sterne-Schiff MS „Mozart“ investiert. Es wurde im Jahr 1987 gebaut und ist nach Abschluss der Modernisierungsarbeiten seit April 2010 im Einsatz. Das Kreuzfahrtschiff kann auf seinen vier Decks bis zu 206 Passagiere transportieren, denen zusätzlich ein Pool mit Bar zur Verfügung steht.

Die übrigen 33 Prozent des Eigenkapitals sind für eine Beteiligung an dem Reiseveranstalter Transocean Kreuzfahrten vorgesehen, der Ende 2009 unter anderem Markenrechte, Kundenstamm und einen Teil der Mitarbeiter des insolventen Unternehmens Transocean Tours übernommen hat. Drei Millionen Euro des eingeworbenen Kapitals sollen mittelbar  in die Tochtergesellschaft Transocean Flussreisen fließen, die die Fondsschiffe bis zum Saisonende 2012 beschäftigen will.

Positiv hebt die G.U.B. hervor, dass gemäß einer Vertriebs- und Marketingkooperation mit der TUI Deutschland alle Flussschiffe der Transocean für mindestens sechs Jahre über TUI-Reisebüros vermarktet werden. Einen Teil der Schiffe vermarktet TUI unter eigenen Namen. Das Unternehmen beabsichtigt, eine eigene Produktlinie Flussreisen aufzubauen und bis Sommer 2011 sechs Flussschiffe inklusive TC/TUI Sonata und MS/Mozart am Markt zu etablieren. Der TUI wurde vertraglich zugesichert, sich mit bis zu 50 Prozent an der Transocean Flussreisen beteiligen zu können.

Zu den Stärken/Chancen zählen die Analysten daneben die langjährige Erfahrung der Premicon, die Marktführer bei Flussschiffen mit insgesamt guter Leistungsbilanz sei. Die Premicon-Flotte ist demnach komplett in Beschäftigung und Flusskreuzfahrt sei grundsätzlich ein Wachstumsmarkt. Die Transocean verfüge zudem über eine langjährig bekannte Marke sowie einen Kundenstamm, und durch einen Einnahmepool, der auch Schiffe dritter Reiseveranstalter umfasse, bestehe eine Risikostreuung. Weiter hebt die G.U.B. hervor, dass sowohl eine Platzierungsgarantie für das Eigenkapital als auch die Zusage einer Bank für die Fremdfinanzierung vorliegen und bescheinigt dem Fonds Chancen auf überdurchschnittliche Ergebnisse.

Diesen stehen nach Ansicht der Analysten grundsätzlich erhöhte unternehmerische Risken gegenüber. Unter Schwächen/Risken führt die Ratingagentur daneben auf, dass die Entwicklung der Transocean von zentraler Bedeutung und die Beteiligung an der Transocean Flussreisen für TUI nur optional sei. Zudem gebe es insbesondere für Transocean keinen breiten Verkaufsmarkt, es bestünden Verflechtungen zwischen den Vertragspartnern und die Fondskosten lägen im oberen Bereich des marktüblichen Rahmens.

Die zur Cash-Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts und ist damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (af/sl)

Foto: Premicon

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] (cash-online) var mappress0 = new mappDisplay({"mapname":"mappress0","editable":0,"size":"CUSTOM","width":"510","height":"350","zoom":"14","autoCenter":"0","centerLat":"48.13688123860767","centerLng":"11.593666076660156","addressFormat":"CORRECTED","bigZoom":"1","googlebar":"1","scrollWheelZoom":"1","language":"","mapTypes":"0","directions":"1","mapType":"Hybrid","streetView":1,"traffic":1,"initialOpenInfo":"0","defaultIcon":"","pois":[{"address":"Einsteinstr. 3 D – 81675 Mu00fcnchen ","caption":"Premicon AG","body":"Einsteinstrau00dfe 381675 Munich, Germany","corrected_address":"Einsteinstrau00dfe 3, 81675 Munich, Germany","lat":"48.13572","lng":"11.5996","boundsbox":{"north":"48.1388676","south":"48.1325724","east":"11.6027476","west":"11.5964524"}}]}); CloseClose […]

    Pingback von G.U.B. bewertet „Kreuzfahrt-Trio“ der Premicon AG mit „sehr gut“ | maritimheute.de — 12. August 2010 @ 12:41

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...