Anzeige
22. Februar 2010, 12:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Habona Invest beruft Unternehmensbeirat

Das Frankfurter Emissionshaus Habona Invest hat seine Führungsmannschaft mit einem dreiköpfigen Unternehmensbeirat verstärkt. Die Immobilien- und Finanzexperten Dr. Thomas Herr, Hans Christian Schmidt und Thomas Ertl unterstützen künftig die geschäftsführenden Gesellschafter Roland Reimuth und Johannes Palla. Wie angekündigt, soll die Fonds-Premiere in wenigen Wochen erfolgen.

Thomas Herr ist auf das Thema Projektentwicklung spezialisiert. Er leitet als geschäftsführender Gesellschafter die TH Projektmanagement und lehrt als Dozent unter anderem an der European Business School (EBS) in Oestrich-Winkel und an der Akademie der Immobilienwirtschaft (ADI), Frankfurt.

Hans Christian Schmidt ist Partner des Immobilienberaters Comes Real. Zuvor war er unter anderem Geschäftsführer der IC Group, Vorstand des offenen Immobilienfonds IC Invest Sicav, Handlungsbevollmächtigter der Aareal Bank und Prokurist der Allgemeine Immobilien Holding AG. Der gelernte Jurist und Immobilienökonom gilt als Spezialist für Portfolio- und Asset-Management, Transaktionsbegleitung, Fondskonzeption sowie Immobilienbewertung. Er doziert beim Eipos Institut der Technischen Universität Dresden und ist Vorsitzender in den Prüfungsausschüssen von Rics Deutschland und Rics Switzerland.

Thomas Ertl ist laut Habona Fachmann auf den Gebieten Gewerbe-, Bauträger- und Konsortialfinanzierungen sowie Finanzierung von Wohnungsunternehmen, Akquisitionsunterstützung und Kreditportfolio-Deals. Er war Deutschland-Chef der Immobilienfinanzierung bei der Münchener Hypothekenbank sowie Head of German Real Estate Finance bei den US-Banken Lehman Brothers und Morgan Stanley. Als selbständiger Unternehmensberater ist er Mitglied im Beirat/Advisory Board mehrerer Unternehmen.

Das kommende Erstlingswerk von Habona soll voraussichtlich fünf Jahre Laufzeit haben und etwa 40 Millionen Euro (rund 14 Millionen Euro Eigenkapital) in Einzelhandelsobjekte investieren. (hb)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...