Anzeige
Anzeige
1. September 2010, 11:03
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Madison erwirbt Zweitmarktanteile an US-Immobilienfonds von Commerz Real

Der New Yorker Finanzinvestor Madison Realty, LLC, hat eigenen Angaben zufolge im laufenden Jahr Zweitmarktanteile in einem Nominalwert von mehr als 25 Millionen US-Dollar an dem geschlossenen Immobilienfonds East Building New York L.P. erworben, den die Düsseldorfer Commerz Real AG im Jahr 2002 aufgelegt hatte.

Madison Online-127x150 in Madison erwirbt Zweitmarktanteile an US-Immobilienfonds von Commerz RealDafür hat Madison den Erstanlegern ihre Zeichnungssumme zurückgezahlt, und belässt Ihnen die Ausschüttungen in Höhe von 46 Prozent der Einlage, die die Anleger seit dem Emissionsstart im Jahr 2002 erhalten hätten. Bereits 2008/2009 hatten

rund 550 Erstinvestoren ihre Kommanditanteile am East Building New York an den passiven Finanzinvestor veräußert. Insgesamt hält das Unternehmen, das grundsätzlich Minderheitsbeteiligungen anstrebt, der Mitteilung zufolge nun Anteile von mehr als 50 Millionen US-Dollar an dem geschlossenen Fonds. Das entspricht knapp 49 Prozent des Fondsvolumens.

„Während die erste Verkaufswelle in 2008/2009 eher durch eine allgemeine Verunsicherung aufgrund der amerikanischen Subprimekrise getrieben war, haben Anleger dieses Jahr auch die Chance genutzt, zusätzliche Gewinne durch den starken Dollar mitzunehmen“, kommentiert Michael Siefert, Geschäftsführer der Madison Real Estate in Deutschland. Anleger nutzen die gewonnene Liquidität in der Regel dazu, das Geld in andere Anlagen umzuschichten oder sich Konsumwünsche zu erfüllen, so Siefert.

Das East Building wurde 1951 errichtet, ist rund 140 Meter hoch und verfügt über 32 Stockwerke. Das Objekt umfasst eine Mietfläche von rund 69.000 Quadratmetern und wurde zwischen 1998 und 2000 von Tishman Speyer komplett umgebaut, saniert und teilweise erweitert. Das Hochhaus befindet sich neben dem Chrysler Building und nahe dem Bahnhof Grand Central Terminal ist nahezu vollständig vermietet. (af)

Foto: Madison Realty

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...