Anzeige
4. Februar 2010, 11:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Tüv Nord: Überwachungsinstanz für Fondsplausibilität initiiert

Der Tüv Nord hat im Rahmen seines überarbeiteten Kriterienkatalogs nun für sein Zertifizierungsverfahren „geprüfte Fondsplausibilität“ einen Fachbeirat eingerichtet. Ende letzten Jahres hatte das Unternehmen angekündigt, einen Fachbeirat gründen zu wollen, um eine fortlaufende Überwachung und Optimierung der Prüfinhalte im Sinne des Verbraucherschutzes zu gewährleisten.

Ueberwachung-127x150 in Tüv Nord: Überwachungsinstanz für Fondsplausibilität initiiertDer Beirat, der sich aus Vertretern deutscher Wirtschaftsforschungsinstitute, der Finanzbranche und des Verbraucherschutzes zusammensetzt, hat auch schon eine erste Aufgabe: Der überarbeitete Kriterienkatalog für das Prüfverfahren soll überprüft und freigegeben werden.

Im Sinne des Anlegerschutzes brauche man strengere Prüf- und Qualitätsstandards für erklärungsbedürftige Finanzprodukte, sagte Ulf Theike, Geschäftsführer von Tüv Nord Cert. „Mit dem neuen Kriterienkatalog wollen wir einen vorbildlichen Verbraucherstandard setzen, der idealerweise Einfluss auf zukünftige Verbraucherstandards haben wird“, so Theike weiter.

Der Gesetzgeber sei gefordert, den Dialog mit der Branche zu suchen und gemeinsam eine verbraucherfreundliche Lösung zu erarbeiten, heißt es seitens des Tüv Nord. Der gesamte Beratungsprozess müsse künftig stärker qualitätsgesichert und überwacht werden. Man sei bereit, unterstützend tätig zu werden.

Der Tüv kündigte an, das neue Prüfverfahren für geschlossene Fonds in den kommenden Wochen öffentlich vorstellen zu wollen.

Mitte Januar hatten sämtliche Tüv-Unternehmen Schelte einstecken müssen. Die Versicherungs- und Rentenberater AG, der Vers – Versicherungsberater-Gesellschaft mbH und der Tüg Technische Überwachungsgemeinschaft GmbH hatten eine Studie in Auftrag gegeben, in der Prüfsiegel und Zertifizierungsverfahren unter die Lupe genommen wurden. Im Ergebnis wurden die Tüv-Siegel in Frage gestellt. (ks)

Der Beirat besteht aus folgenden Personen:

Dr. Dorothea Schäfer, Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW)

Professor Dr. Thomas Heidorn, Frankfurt School of Finance & Management

Professor  Dr. Michael Bräuninger, Hamburgisches Weltwirtschaftsinstitut (HWWI)

Dr. Thomas Ledermann, BÖAG Börsen AG

Dr. Thorsten Voß, Sozietät Schulte Riesenkampff

Dr. Oliver Everling, Rating Evidence GmbH

Alexander Betz, eFonds Holding AG

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Schadensmeldung: Die Top-Five Versicherer-Apps

Wie zufrieden sind Sie mit der Nutzung von Versicherer-Apps als Smartphone-Dienst im Bereich Schadensmeldung? Dieser Frage ist das Kölner Beratungsinstitut Servicevalue in Kooperation mit Focus-Money nachgegangen. Ein Versicherer erhielt dabei die Auszeichnung “Beste App”.

mehr ...

Immobilien

Fertighausbranche profitiert vom Bauboom

Die Zahl der Fertighäuser ist 2016 weiter gestiegen. Die Branche konnte ihren Marktanteil weiter ausbauen wie der Bundesverband Deutscher Fertigbau in Bad Honnef berichtete. So vermeldeten die Hersteller auch höhere Umsätze und mehr Beschäftigte.

mehr ...

Investmentfonds

Trump-Politik verunsichert Mexiko-Investoren

Die neue Handelspolitik unter Donald Trump bereitet vielen Anlegern Kopfschmerzen. Eine Schwerpunkt der US-Regierung liegt darauf, Handelsdefizite abzubauen und gegen den Verlust von Arbeitsplätzen zu kämpfen. Aber dies bleibt nicht ohne Folgen.

mehr ...

Berater

Indexpolicen: Einstieg in die “Kapitalmarkt-Denke”?

Seit geraumer Zeit wird in der Assekuranz die Frage diskutiert, ob Kunden über den Zwischenschritt Indexpolicen eher bereit sind, den Schritt in die Welt der rein fondsgebundenen Lösungen zu wagen. Doch viele Versicherer sind skeptisch, ob dies der richtige Weg ist.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erfolgreiche Projekte von Project

Der Asset Manager Project Investment hat 2016 zusammen mit dem Partner Project Immobilien insgesamt fünf Wohnungsbauprojekte erfolgreich abgeschlossen und damit eine durchschnittliche Objektrendite von über zwölf Prozent auf das eingesetzte Kapital erzielt.

mehr ...

Recht

Elternunterhalt: Betreuungsleistung nicht einkommensmindernd

Im Rahmen einer Überprüfung der Leistungsfähigkeit für den Elternunterhalt ist die vom Unterhaltsschuldner an sein minderjähriges Kind geleistete Betreuung nicht zu monetarisieren und kann somit nicht einkommensmindernd geltend gemacht werden, so der BGH.

mehr ...