Anzeige
Anzeige
2. September 2010, 16:51
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

UDI-Fonds finanziert Windpark in Sachsen-Anhalt

Das auf ökologische Beteiligungen spezialisierte Nürnberger Emissionshaus UDI schickt einen neuen Windfonds in den Vertrieb. Investitionsobjekt ist der vier Anlagen mit jeweils zwei Megawatt Nennleistung umfassende Windpark Zorbau in Sachsen Anhalt.
Windrad-windkraft-127x150 in UDI-Fonds finanziert Windpark in Sachsen-Anhalt 2,2 Millionen Euro will das Unternehmen mit der Offerte bei Privatanlegern platzieren. Mehr als neun Prozent Wertzuwachs sollen die vom Partner Enercon installierten Windkraftanlagen pro Jahr einspielen, prognostiziert UDI. Insgesamt stellt der Initiator nach 21 jähriger Laufzeit einen Kapitalrückfluss von 316 Prozent in Aussicht.

Investoren sollen unter anderem davon profitieren, dass Anlagenbauer Enercon über 15 Jahre eine Verfügbarkeit von 97 Prozent garantiert. Zudem wirbt UDI mit Windverhältnissen von 6,5 bis 6,6 Metern pro Sekunde, die von zwei unabhängigen Gutachten ermittelt wurden.

Außerdem soll sich der Fonds dadurch empfehlen, dass die Betreibergesellschaft der Anlagen, SAB Windteam, über langjährige Erfahrung aus dem Betrieb von über 20 Windkraftanlagen mit mehr als 250 Megawatt verfügt und die Vergütung des Windstroms durch die Einspeisevergütung 20 Jahre lang garantiert ist.

Die UDI- Planungs- und Projektentwicklungstochter für Biogas UDI Bioenergie hat indessen ihre Geschäftsführung verstärkt. An der Seite von Harald Felker und Georg Hetz wird Matthias Kubat (45) künftig die Unternehmensgeschäfte leiten und sich besonders den Projekten der nördlichen Regionen widmen. Zuletzt war er Finanzvorstand (CFO), später Leiter des operativen Geschäftes (COO) der Biogas Nord AG. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] […]

    Pingback von Desertec - ein falscher Name f — 26. September 2010 @ 15:58

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

HDI erweitert Two-Trust-Familie

Mit Jahresstart hat die HDI Lebensversicherung ihre TwoTrust-Produktpalette um den Tarif “TwoTrust Fokus” erweitert. Der neue Tarif richtet sich an Kunden, die bei der Altersvorsorge von den Renditechancen an den Finanzmärkten profitieren wollen, ohne sich selbst um die Kapitalanlage kümmern zu müssen.

mehr ...

Immobilien

Hypothekendarlehen: Versicherer keine Konkurrenz für Banken

Versicherungsgesellschaften sind traditionell in dem Geschäftsfeld der Hypothekendarlehenvergabe aktiv. Aktuellen Angaben der Bafin zufolge ist der Anteil der Hypothekendarlehen an den Kapitalanlagen der Gesellschaften jedoch bereits seit Jahren rückläufig.

mehr ...

Investmentfonds

“Fed muss unabhängig bleiben”

Ein Berater des künftigen US-Präsidenten Donald Trump hat der US-Notenbank Fed auch künftig freie Hand zugesichert. Im Vorfeld gab es nicht zuletzt markige Ankündigungen von Donald Trump, die amerikanische Notenbank noch stärker an die Kandare legen zu wollen.

mehr ...

Berater

Efonds führt Online-Zeichnung von Sachwertanlagen ein

Die Efonds Group aus München bietet einen neuen digitalen Service an. Privatanleger können Beteiligungen an Sachwertefonds ab sofort online zeichnen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Onlinepolicenvermittlung: Gestaltung der rechtssicheren Maklerwebsite

Bei der Onlinevermittlung von Versicherungsverträgen gilt es einiges zu beachten. Rechtsanwalt Stephan Michaelis von der Kanzlei Michaelis hat die wichtigsten Punkte zusammengestellt und bietet Maklern einen Überblick über Pflichten und Risiken.

mehr ...