Anzeige
Anzeige
23. November 2010, 18:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Voigt & Collegen legt nachhaltigen Schiffsfonds auf

Das Düsseldorfer Emissionshaus Voigt & Collegen bringt mit der Sustainable Ship Invest das nach eigenen Angaben erste Beteiligungsangebot mit einem „grünen Schiff“ auf den Markt. Fondsobjekt ist der energieoptimierte Handysize-Bulker „MS Nordic Stavanger”, der als 50–50 Joint Venture mit der Reederei Nordic Hamburg an den Start geht.

Schiff-nachhaltig-127x150 in Voigt & Collegen legt nachhaltigen Schiffsfonds aufDer Massengutfrachter der Handysize-Klasse hat eine Tragfähigkeit von 35.000 tdw und wurde von den dänischen Schiffsdesignern Grontmij/Carl Bro vollständig neu entworfen. Er soll durch optimierten Rumpf, moderne elektronische Hauptmaschine sowie Einsatz der energiesparenden Propellergeneration Verbrauch und Emissionen reduzieren. Darüber hinaus ist er dem Initiator zufolge bereits für die Aufrüstung mit Ballast Water Treatment und für den Einbau einer Entschwefelungsanlage vorbereitet.

Das Fondsschiff ist für die ersten drei Jahre nach Ablieferung an die San Juan Navigation Corp. (SJN) verchartert. Die Tagescharterrate soll von 10.800 US-Dollar in den ersten beiden Jahren auf 13.000 US-Dollar im dritten Jahr steigen. Das Beteiligungsangebot ist als reiner Eigenkapitalfonds konzipiert und peilt ein Volumen von 23,6 Millionen Euro an.

Voigt & Collegen stellt einen prognostizierten Gesamtrückfluss von 135 Prozent bezogen auf das eingesetzte Eigenkapital in Aussicht. Die jährlichen Ausschüttungen sollen von sieben Prozent ab 2012 auf zehn Prozent ab 2017 ansteigen. Die geplante Laufzeit des Fonds beträgt acht Jahre. Anleger können sich ab 10.000 Euro plus fünf Prozent Agio beteiligen. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. Einstigescharter liegt 35% UNTER 10 -Jahresdurchschnitt, nach drei Jahren wieder ANSCHLUSSCHARTERRISIKO, Lieferung des Schiffes im Tonnageüberschwemmungsjahr 2012!
    135% für 8 Jahre bei vollem unternehmerischen EK-Risiko.
    Sinn dieses KG Schiffs-Fonds?
    Wer auf dem Hansa Forum in Hamburg war, weiß, was in 2011 im Schiffs-KG-Markt passiert, wenn erste Bankenverwertungen kommen, da hilft auch ein renditeschwaches EK Modell nichts.

    Kommentar von Shipping-Markets.com — 24. November 2010 @ 11:46

  2. […] mit der Sustainable Ship Invest das nach eigenen Angaben erste Beteiligungsangebot mit einem […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Voigt & Collegen legt nachhaltigen Schiffsfonds auf | Mein besster Geldtipp — 23. November 2010 @ 21:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

VanEck: 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristigen Gold-Hausse einsetzt.

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...