Anzeige
Anzeige
28. Mai 2010, 12:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Walton: G.U.B.-Doppelplus für Pinal County 5

Der Initiator Walton hat für seine Beteiligungsofferte “Pinal County 5” das Gesamturteil „gut“ (Doppelplus) von der Hamburger Ratingagentur G.U.B. erhalten. Die Analysten vergaben 65 von 100 möglichen Punkten. Der Fonds setzt auf Landentwicklung und soll rund 10,5 Millionen US-Dollar in die Region Pinal County im US-Staat Arizona investieren.

Pinal-conty1-127x150 in Walton: G.U.B.-Doppelplus für Pinal County 5

Pinal County, Arizona/USA

Stärken/Chancen der Beteiligung sieht die G.U.B. in der langjährigen Erfahrung des Initiators im Bereich „Land Banking“ sowie in der kurzen prognostizierten Kapitalbindung (geplantes Laufzeitende in vier bis sieben Jahren). Zudem stellen die Analysten fest, dass es sich bei dem Grundbesitz, den die Fondsgesellschaft erwerben soll, um eine Wachstumsregion handelt, was Aussichten auf überdurchschnittliche Ergebnisse eröffne.

Weiter werden die unabhängige Mittelverwendungskontrolle in der Investitionsphase auf Ebene des Fonds und Leistungsanreize für das Management aufgrund der Miteigentümerschaft bei den Grundstücken sowie der Verzicht auf Fremdfinanzierung positiv hervorgehoben.

Als Schwächen/Risiken führt die Analyse die relativ kurze Emissionshistorie von Walton in Deutschland und vergleichsweise hohe fondsbedingte Kosten auf. Außerdem weist die G.U.B. darauf hin, dass es keine Platzierungsgarantie gibt und die Kosten für Anleger bei geringerem Platzierungserfolg prozentual höher ausfallen könnten als geplant.

Darüber hinaus sieht die Ratingagentur erhöhte unternehmerische Risiken und Potenzial für Interessenkonflikte, da das gesamte Management im Einflussbereich der Walton-Gruppe stehe. Zudem müssten die Anfangskosten für das „Erschließungskonzept“ des Initiators erst durch die Wertsteigerung der Grundstücke kompensiert werden.

Die zur Cash-Medien AG gehörende G.U.B. bewertet seit 37 Jahren Produkte des privaten Kapitalmarkts. Sie ist die damit die älteste Ratingagentur Deutschlands. (hb)

Foto: Walton

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...