Anzeige
Anzeige
17. März 2011, 17:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Beluga-Krise: EEH-Fondsschiffe wieder verchartert

Der von der Beluga-Krise betroffene Initiator EEH Elbe Emissionshaus aus Leer hat seine beiden Mehrzweckschiffe Fabian und Svenja wieder am Markt untergebracht. Neuer Hauptcharterer für zunächst sechs Monaten ist das ebenfalls in Leer ansässige Schifffahrtsunternehmen BBC Chartering & Logistic. 

Partner-Kooperation-127x150 in Beluga-Krise: EEH-Fondsschiffe wieder verchartertZuvor waren die beiden Schwesterschiffe von der Beluga Chartering, die inzwischen Insolvenz angemeldet hat, an BBC untervermietet. Die Verträge waren jedoch in der vergangenen Woche wegen ausbleibender Zahlungen von der Geschäftsführung gekündigt worden.

Die Tagescharter beträgt laut EEH 11.000 US-Dollar pro Schiff, das entspricht knapp 7.900 Euro.

EEH-Geschäftsführer Christian Büttner: „Die neue Charterrate ermöglicht den Ein-Schiffs-Gesellschaften in den kommenden sechs Monaten die Deckung der Schiffsbetriebskosten, die Zahlung der Zinsen und die der vereinbarten Tilgungsraten für die Schiffshypothekendarlehen“.

Um jedoch die Liquiditätssituation zu entspannen, habe die finanzierende Bank die gerade fälliggewordenen Tilgungsraten vorerst zurückgestellt, so Büttner weiter. Vertragsreederei sei unverändert die Gesellschaft Elbe Shipping aus dem niedersächsischen Drochtersen.

Die Zubringerschiffe wurden auf einer chinesischen Werft gebaut und in 2008 abgeliefert. Sie sind 143 Meter lang, 21,5 Meter breit und können jeweils 962 Standardcontainer (TEU) aufnehmen. Darüber hinaus verfügen sie über eigenes Schwergutgeschirr. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] EEH Elbe Emissionshaus aus Leer hat seine beiden Mehrzweckschiffe Fabian und Svenja wieder am […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Beluga-Krise: EEH-Fondsschiffe wieder verchartert | Mein besster Geldtipp — 18. März 2011 @ 01:03

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Bausparen – zurück zu den Wurzeln

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat unlängst entschieden, dass die Kündigung alter Bausparverträge mit hohen Zinsen rechtens ist. Vor diesem Hintergrund wird das Bausparen seinem ursprünglichen Ziel wieder gerechter. Für Bausparer ist das eine gute Nachricht.

Die Wald-Kolumne

mehr ...

Investmentfonds

Moventum und Phoenix Investor arbeiten zusammen

Moventum und die Vermittlerplattform Phoenix Investor arbeiten mit Moventum S.C.A. zusammen, um die Präsenz in Tschechien, der Slowakei und Österreich zu stärken. 

mehr ...

Berater

Kaufen lassen: Sieben Strategien für das neue Verkaufen

Der hohe Qualitätsanspruch des Kunden 3.0 verändert die Welt der Verkäufer fundamental. Sie als Finanzberater müssen eine neue Rolle einnehmen – und die sieben Strategien für das neue Verkaufen kennen.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...