Anzeige
6. Juli 2011, 11:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Buss Capital platziert 93 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2011

Das Hamburger Emissionshaus Buss Capital hat eigenen Angaben zufolge in der ersten Hälfte des Jahres 2011 rund 93 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben, gut 56 Millionen Euro mehr als im Vorjahreszeitraum.

Nagel Marc 11 Pressefoto1 20081-127x150 in Buss Capital platziert 93 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2011

Marc Nagel

Rund 3.400 Anleger hätten sich zwischen Anfang Januar und Ende Juni an dem angebotenen Hollandimmobilienfonds, der Schiffsofferte und den drei Containerfonds des Initiators beteiligt.

Anfang Februar hatte Buss Capital einen Fonds aufgelegt, der in das 1.118-TEU-Containerschiff MS „BC Hamburg“ investiert, das Buss Capital Ende 2009 zu günstigen Konditionen erworben hatte. „Bereits zum Fondsstart war das Schiff erheblich im Wert gestiegen. Nach nur drei Monaten war der Fonds vollständig platziert“, sagt Marc Nagel, in der Buss-Capital-Geschäftsführung für Vertrieb verantwortlich.

Der im Mai gestartete Hollandimmobilienfonds, der ein Büroobjekt im niederländischen Almere finanziert, sei bereits zu 60 Prozent platziert, berichtet Nagel.

Im Juni hatte das Emissionshaus das Portfolio seines Containerfonds aus dem Jahr 2005 vorzeitig veräußert. Wie der Initiator mitteilt, erhalten die Anleger nach gut fünfeinhalb Jahren Gesamtrückflüsse von rund 178 Prozent der Einlage. Buss Capital hatte den Fonds ursprünglich mit einer Laufzeit von sieben Jahren und Rückflüssen von rund 144 Prozent kalkuliert. Entsprechend stieg der rechnerische jährliche Vermögenszuwachs des Fonds von 6,3 auf 14,1 Prozent. „Rund ein Drittel der Zeichner hat seine Rückflüsse gleich wieder in Buss-Fonds angelegt“, so Vertriebschef Nagel. Angesichts der hohen Nachfrage und der guten Einstiegsbedingungen in den Containermarkt hat das Emissionshaus das Volumen des aktuellen „Buss Global Containerfonds 11“ von zehn auf 50 Millionen US-Dollar angehoben. Der währungsgesicherte Euro-Schwesterfonds wird in Kürze auf voraussichtlich 30 Millionen Euro erhöht. Zudem befänden sich sowohl im Immobilien- als auch im Schiffsbereich neue Offerten in der Vorbereitung. (af)

Foto: Buss Capital

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] 06. Jul, 2011 0 Comments Das Hamburger Emissionshaus Buss Capital hat eigenen Angaben zufolge in der ersten Hälfte des Jahres 2011 rund 93 Millionen Euro […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von Buss Capital platziert 93 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2011 | Mein besster Geldtipp — 6. Juli 2011 @ 12:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...