Anzeige
27. Januar 2011, 18:01
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DCM steigert Platzierungsergebnis binnen Jahresfrist um 55 Millionen Euro

Das Münchner Emissionshaus DCM Deutsche Capital Management AG hat eigenen Angaben zufolge im vergangenen Jahr rund 115 Millionen Euro (einschließlich Agio) bei Anlegern eingeworben. Der Vorstandsvorsitzende Claus Hermuth führt die Steigerung um 55 Millionen Euro im Vergleich zu 2009 auf neue Vertriebspartnerschaften im Bankensektor zurück.

Claus-Hermuth-DCM-127x150 in DCM steigert Platzierungsergebnis binnen Jahresfrist um 55 Millionen Euro

Claus Hermuth

Spiegelbildlich zu dem eingeworbenen Eigenkapital erhöhte sich auch das geplante Gesamtinvestitionsvolumen von rund 131 Millionen Euro in 2009 auf 234 Millionen Euro im Jahr 2010.

Der Aufwärtstrend sei insbesondere auf die Gewinnung neuer Vertriebspartner im Bankenbereich, namentlich der Postbank sowie zahlreicher Sparkassen und Volksbanken zurückzuführen. Die Fondspalette der DCM deckt die Assetklassen Immobilien, Transport und Erneuerbare Energien ab.

Die beiden Letztgenannten sind im abgelaufenen Geschäftsjahr durch Michael Trentzsch (Transport) und Michael Renninger (Erneuerbare Energien) als Verantwortliche verstärkt worden. In 2010 hatte der Initiator weitere Frachtflugzeuge des Typs Boeing 777F und mehrere Solaranlagen auf Dächern des Lebensmitteldiscounters Aldi finanziert.

„Wir glauben, dass der Finanzmarkt in Deutschland vor dem Hintergrund anziehender wirtschaftlicher Ertragskraft auf eine stabile Wachstumsphase zusteuert und sind sowohl produktseitig als auch personell gut auf eine zu erwartende, verstärkte Nachfrage nach strukturierten Beteiligungen vorbereitet“, erklärt Hermuth. (af)

Foto: DCM

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] AG hat eigenen Angaben zufolge im vergangenen Jahr rund 115 Millionen Euro (einschließlich […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von DCM steigert Platzierungsergebnis binnen Jahresfrist um 55 Millionen Euro | Mein besster Geldtipp — 28. Januar 2011 @ 07:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bericht: Höheres Rentenniveau beseitigt Altersarmut nicht

In der Debatte um die Bekämpfung von Altersarmut hat die Rentenversicherung vor falschen Strategien gewarnt. Dies melden die Zeitungen der Funke Mediengruppe.

mehr ...

Immobilien

Positionswechsel im Vorstand von Commerz Real

Sandra Scholz (45) wird zum 1. März 2017 in den Vorstand der Commerz Real aufrücken. Die bisherige Leiterin Human Ressources und Communications wird im Vorstand neben diesem Bereich auch für Marketing und Direktvertrieb, Compliance, Recht sowie das Investoren- und Anlegermanagement verantwortlich zeichnen.

mehr ...

Investmentfonds

Regimewechsel an den Märkten möglich

Nach dem Amtsantritt von Donald Trump schauen die Märkte gebannt auf die Wall Street. Gastkommentar von Werner Kolitsch, M&G Investments

mehr ...

Berater

Testament unauffindbar? Auch die Kopie ist gültig

Die Kopie eines Testaments kann zur Bestimmung der Erbfolge ausreichen, wenn die formgerechte Errichtung des Originaltestaments bewiesen werden kann. Dies entschied das Oberlandesgericht (OLG) Köln in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Neuer Finanzchef bei Dr. Peters

Markus Koch ist mit sofortiger Wirkung in die Geschäftsführung der Dr. Peters Group berufen worden. Er wird dort künftig die Bereiche Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Steuern, Unternehmensplanung, Personal und IT verantworten.

mehr ...

Recht

Brexit hat Folgen für britische Fondsbranche

Auf die britischen Investmenthäuser kommen möglicherweise unruhige Zeiten zu. Der Brexit könnte dazu führen, dass Großbritannien künftig den Status eines so genannten “Drittstaates” hat. Für die britische Fondsbranche hätte dieses Szenario Folgen.

mehr ...