Anzeige
Anzeige
5. Januar 2011, 12:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DZAG beschließt 2010 mit Umsatzplus

Die Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG), Hamburg, hat eigenen Angaben zufolge im Jahr 2010 Fondsbeteiligungen mit einem Nominalwert von 48,47 Millionen Euro gehandelt. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht das einer Umsatzsteigerung von 40,86 Prozent.

Meschkatdzag-127x150 in DZAG beschließt 2010 mit Umsatzplus

Björn Meschkat

Der durchschnittliche Handelskurs stieg im Vergleichszeitraum um 20,19 Prozentpunkte auf 80,84 Prozent. „Die Kaufpreissteigerung am Zweitmarkt für geschlossene Fonds spiegelt die große Erwartungshaltung gegenüber der nationalen sowie globalen wirtschaftlichen Entwicklung wieder“, sagt DZAG-Vorstand Björn Meschkat. Für das Jahr 2011 rechnet er mit einer Fortsetzung der Erholung und weiter steigenden Handelskursen, die nicht zuletzt auf eine höhere Nachfrage von Privatinvestoren zurückzuführen sei. Im Jahr 2010 entfiel bereits mehr als die Hälfte der erworbenen Fondsanteile auf private Käufer. Das entspricht einer Steigerung gegenüber den Vorjahren 2009 (32,11 Prozent) und 2008 (12,4 Prozent).

Für das Jahr 2011 erwartet das Hamburger Handelshaus eine Weiterentwicklung des Marktes jenseits der etablierten Assetklassen Schiffe und Immobilien. „Investitionen in Infrastrukturprojekte oder im Segment der Erneuerbaren Energien rücken immer mehr in den Fokus der Anleger. Entsprechend wird sich auch der Handel mit Fondsanteilen dieser Assetklassen über kurz oder lang etablieren und deutlich zulegen“, prognostiziert Meschkat. Aber auch für den Schiffs- und Immobilienbereich ist der Ausblick positiv: Steigen die Handelskurse wie erwartet weiter an, wird ein Beteiligungsverkauf wieder attraktiver.  „Bleiben die Kurse mindestens auf dem derzeitigen Niveau, werden sich wieder mehr Verkäufer von ihren Beteiligungen trennen. Oft nutzen Anleger den Verkaufserlös, um in andere Beteiligungen zu investieren“, meint Meschkat.  Im vierten Quartal 2010 lag der durchschnittliche Handelskurs im Haus der DZAG bei 96,42 Prozent.

Erheblich zugelegt hat im Jahr 2010 der Handel mit Immobilienbeteiligungen. Diese konnten ihren Anteil am Gesamtumsatz mit 47,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr (18,8 Prozent) mehr als verdoppeln. Trotz eines drastischen Rückgangs konnten sich Schiffsbeteiligungen als am häufigsten gehandelte Assetklasse behaupten und sicherten sich einen Anteil von 50,7 Prozent (Vorjahr 70,6 Prozent) am Gesamtumsatz 2010. Insbesondere die Nachfrage nach Anteilen an Sanierungsfällen sei gering gewesen, teilen die Hanseaten mit. (af)

Foto: DZAG

Der Themenbereich “Zweitmarkt” ist auch Gegenstand von Panel 15 der Branchenveranstaltung VGF Summit 2011 die am 8. und 9. Februar 2011 im Congress Center Frankfurt am Main stattfindet.

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generationenberatung: Neun zentrale Bausteine

Das komplexe Themenfeld Generationenberatung erfordert viel Vorbereitung und ein gut funktionierendes Netzwerk des Beraters. Doch auf welche weiteren wichtigen Faktoren kommt es an?

Gastbeitrag von Margit Winkler, Institut Generationenberatung

mehr ...

Immobilien

Die Top-fünf B-Städte: Wo Käufer schnell sein müssen

Je attraktiver eine Stadt als Immobilienstandort ist, desto leichter sollte es sein, seine Immobilie zu verkaufen. Um rauszufinden, welche fünf B-Städte Deutschlands bei Käufern besonders beliebt sind, hat das Proptech-Unternehmen Homeday ausgewertet, in welchen Städten Immobilien am schnellsten verkauft werden.

mehr ...

Investmentfonds

Moventum und Phoenix Investor arbeiten zusammen

Moventum und die Vermittlerplattform Phoenix Investor arbeiten mit Moventum S.C.A. zusammen, um die Präsenz in Tschechien, der Slowakei und Österreich zu stärken. 

mehr ...

Berater

Kaufen lassen: Sieben Strategien für das neue Verkaufen

Der hohe Qualitätsanspruch des Kunden 3.0 verändert die Welt der Verkäufer fundamental. Sie als Finanzberater müssen eine neue Rolle einnehmen – und die sieben Strategien für das neue Verkaufen kennen.

Gastbeitrag von Andreas Buhr, Vertriebsexperte

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

Koalition entschärft Präventionsgesetz gegen Immobilienblase

Die große Koalition reagiert auf Kritik aus den Reihen der Kredit- und Wohnungswirtschaft: Der Finanzaufsicht Bafin werden weniger Instrumente als geplant zur Verfügung stehen, um gegen eine drohende Immobilienblase vorzugehen.

mehr ...