Anzeige
24. Mai 2011, 13:55
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Enrexa will ab Mitte Juni den Vertrieb seines Italo-Solarfonds wieder aufnehmen

Nachdem Italien die Neuregelung der Einspeisevergütung für Solaranlagen nach dem Gesetz „Conto Energia IV“ schriftlich fixiert hat, plant das Hamburger Emissionshaus Enrexa, seine Fotovoltaikofferte „Azzurro Uno“ wieder zu platzieren. Der Initiator hatte den Vertrieb Anfang März gestoppt, nachdem Italien überraschend angekündigt hatte, die Solarförderung ab Juni neu zu regeln.

Enrexa Wreth-127x150 in Enrexa will ab Mitte Juni den Vertrieb seines Italo-Solarfonds wieder aufnehmen

André Wreth, Enrexa Capital Investors

Während das Fondsmanagement einen Prospektnachtrag erstellt, könnten interessierte Anleger bereits ab 31. Mai 2011 Reservierungsscheine zeichnen, die mit einem einmaligen Frühzeichner-Bonus in Höhe von 10 Prozent ausgestattet würden, teilt der Initiator mit.

“Als Vermögensverwalter haben wir verantwortungsbewusst die Interessen unserer Anleger gewahrt und können jetzt gezielt auf die neuen Rahmenbedingungen reagieren”, so Enrexa-Geschäftsführer André Wreth. Er ist zuversichtlich, die ursprünglich anvisierte Rendite auch unter den neuen Rahmenbedingungen erreichen zu können. In der Fondskonzeption sei für das Jahr 2011 ohnehin mit den niedrigsten Vergütungen des vorherigen Gesetzes „Conto Energia III“ kalkuliert worden. “In der Zwischenzeit sind die Preise der Anlagenkomponenten weiter gesunken und wir konnten als aktiver Fondsmanager die laufenden Vergütungen senken”, sagt Wreth.

Das im November letzten Jahres gegründete Emissionshaus Enrexa Capital Investors plant, in Italien mehrere Solarparks mit einer Gesamtleistung von 18 Megawatt errichten. Dafür wollen die Hanseaten zwischen 15 Millionen und 25 Millionen Euro bei Anlegern einwerben. (af)

Foto: Enrexa

1 Kommentar

  1. […] 24th, 2011 | Kommentare deaktiviert cash-online.deEnrexa will ab Mitte Juni den Vertrieb seines Italo-Solarfonds wieder aufnehmencash-online.deNachdem […]

    Pingback von Enrexa will ab Mitte Juni den Vertrieb seines Italo-Solarfonds wieder aufnehmen – cash-online.de | Mini-KWK-Anlagen.Info — 30. Mai 2011 @ 16:47

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Generali: Alternativen zur Klassik legen zu

Die Generali in Deutschland konnte ihr operatives Ergebnis im Geschäftsjahr 2016 auf 847 Millionen Euro erhöhen, ein Plus von sieben Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die Gesamtkosten sanken um 117 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro.

mehr ...

Immobilien

WIKR: Präzisierungen bei Immobilienkrediten

Die umstrittenen strengen Vorgaben für die Vergabe von Immobilienkrediten werden nachgebessert. Der Bundestag beschloss am Donnerstag Präzisierungen zu der seit einem Jahr geltenden “Wohnimmobilienkreditrichtlinie”.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit: Luxemburg beansprucht Sitz der Europäischen Bankenaufsicht

Luxemburg will nach dem Brexit Sitz der Europäischen Bankenaufsicht (EBA) werden. Nach Ansicht von Premierminister Xavier Bettel hat das Großherzogtum ein Anrecht auf den Umzug der EBA nach Luxemburg.

mehr ...

Berater

“Als ich anfing, war es geradezu exotisch, sich mit Frauen zu beschäftigen”

Heide Härtel-Herrmann ist seit über 30 Jahren als Beraterin tätig. Mit Cash. hat sie über ihren Werdegang, Frauen in der Finanz- und Versicherungsbranche und die Bedürfnisse weiblicher und männlicher Kunden gesprochen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Ratingwissen-Tag: “Plausibilitätsprüfung nicht erforderlich”

Plausibilitätsprüfung und Vertriebsregulierung durch die EU-Richtlinie MiFID II zählten zu den Themen auf dem „15. Fondsrating-Tag/3. Assetmanagement-Tag“ des Veranstalters Ratingwissen am Mittwoch – mit einigen überraschenden Statements.

mehr ...

Recht

BGH stärkt prozessualen Rechtsschutz von Versicherungsnehmern

Klagt ein Versicherungsnehmer gegen einen Versicherer mit Sitz im Ausland, gilt die für den Versicherungsnehmer vorteilhafte Regelung des Gerichtsstandes in dessen Bezirk – auch wenn es sich um Ansprüche aus “Altverträgen” handelt, die vor Inkrafttreten des reformierten VVG geschlossen wurden.

mehr ...