Anzeige
Anzeige
31. August 2011, 11:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Fünf D.F.I.-Sterne für DFH-Leistungsbilanz

Das Hamburger Analysehaus D.F.I. hat die Leistungsbilanz des Stuttgarter Initiators Deutsche Fonds Holding (DFH) für das Berichtsjahr 2009 untersucht und mit dem Gesamturteil “sehr gut” (fünf Sterne) bewertet.

DFH Online-127x150 in Fünf D.F.I.-Sterne für DFH-Leistungsbilanz

DFH-Fondsobjekt "Vodafone Campus", Düsseldorf

Das D.F.I. zählt die DFH trotz relativ kurzer eigener Emissionshistorie zu den sehr erfahrenen Initiatoren. Als Begründung führen die Analysten die Historie des Unternehmens an.

Das ehemals zum Daimler-Konzern gehörende Emissionshaus firmiere zwar erst seit einem Gesellschafterwechsel im Jahr 2006 und der Umwandlung in eine Aktiengesellschaft Anfang 2008 als Deutsche Fonds Holding AG. Tatsächlich reiche die Geschichte aber bis 1992 zurück. Damals sei der Iniator als debis Aviation Leasing GmbH gegründet worden.

Das Gesamtinvestitionsvolumen der seit Gründung aufgelegten Publikumsfonds beträgt laut D.F.I. knapp 3,7 Milliarden Euro, Privatplatzierungen und weitere Leasingtransaktionen hinzugerechnet sogar über zwölf Milliarden Euro.

Die Leistungsbilanz per Ende 2009 beantworte alle wesentlichen Fragen des D.F.I.-Leistungsbilanz-Fragenkatalogs und sei nach D.F.I.-Kriterien nahezu vollständig, so die Analysten. Die Investitionsphasen verliefen dem D.F.I. zufolge wirtschaftlich wie steuerlich weit überwiegend wie geplant.

30 Fonds wurden demnach bisher bereits wieder aufgelöst oder befinden sich in Liquidation. Davon habe den Anlegern ein Immobilienfonds deutliche Verluste gebracht, drei weitere seien zwar vorzeitig, dafür aber mit deutlichen Rückflüssen an die Investoren beendet worden. Die weiteren beendeten Leasingfonds liefen nach D.F.I.-Angaben weit überwiegend wie geplant.

Trotz der ungünstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen im Krisenjahr 2009 lägen die kumulierten Werte bei Auszahlungen und Einnahmeüberschüssen nur geringfügig unter den Vorjahreswerten. Die Zielerreichung der noch laufenden Fonds basiere zwar auf einer relativ überschaubaren durchschnittlichen Laufzeit, sei aber insgesamt mit „sehr gut“ zu beurteilen.

„Sehr gut“ lautet auch das D.F.I.-Gesamturteil für die DFH-Leistungsbilanz 2009.

Das zur Cash.-Medien AG gehörende Deutsche Finanzdienstleistungs-Informationszentrum (D.F.I.) ist Spezialist für die Analyse der Leistungsbilanzen von Initiatoren. Die Prüfung umfasst die Emissionserfahrung des Unternehmens, die Vollständigkeit der Angaben, die Investitionsphasen und Exits der Fonds sowie deren Zielerreichung.

Foto: DFH

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...

Investmentfonds

Münchener Rück erwartet Brexit-Schaden für UK-Wirtschaft

Der Rückversicherer Munich Re erwartet in den nächsten zwei Jahren einen deutlich spürbaren Brexit-Schaden für die britische Konjunktur.

mehr ...

Berater

Finanzierung für Selbstständige und Unternehmer

Für Selbstständige und Freiberufler ist es deutlich schwieriger, einen Kredit zu erhalten als für Angestellte. Aber es gibt nicht nur den klassischen Bankkredit. Wer bei der Kreditanfrage von seiner Hausbank eine Absage erhält, kann zu anderen Mitteln greifen. Wir zeigen auf, welche Alternativen es gibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...