Anzeige
17. Juni 2011, 14:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hansa Treuhand sieht Schifffahrtskrise überwunden

Die Krise sei für die Hansa Treuhand „weitestgehend bewältigt“, sagte Hermann Ebel, Vorstandsvorsitzender des Hamburger Emissionshauses, anlässlich der Vorstellung der Leistungsbilanz 2010.

Ebel-Hansa-Treuhand-127x150 in Hansa Treuhand sieht Schifffahrtskrise überwunden

Hermann Ebel

Die Charterraten für Containerschiffe seien in den vergangenen Monaten wieder auf ein Niveau gestiegen, das bei Neuabschlüssen die Deckung der Schiffsbetriebskosten, den vollständigen Kapitaldienst sowie – je nach Größenklasse – auch eine Ausschüttung auf das Eigenkapital zulasse. „Voraussetzung ist, dass das Schiff nicht zu teuer eingekauft wurde“, schränkte Ebel ein.

Aktuell seien nach einer Statistik des Informationsdienstes Alphaliner weltweit nur noch 63 Containerschiffe ohne Beschäftigung. Davon hätten lediglich 13 Frachter mehr als 1.000 Containerstellplätze (TEU), sagte Ebel. Der Chartermarkt werde allerdings noch dadurch behindert, dass einige Linenreedereien Schiffe, die sie in der Krise zu extrem günstigen Raten eingechartert haben, nun weiterverchartern und die Differenz einstreichen.

Hansa Treuhand hat Anfang des Jahres erstmals seit Ausbruch der Krise wieder neue Containerschiffe bestellt. Ebel orderte auf einer chinesischen Werft zwei Frachter mit jeweils 4.800 TEU und Ablieferung in 2013. Insgesamt seien weltweit nach einer Pause von fast zwei Jahren ohne jegliche Bestellung seit dem dritten Quartal 2010 bei den Werften wieder 207 Containerschiffe in Auftrag gegeben worden, berichtete Ebel.

Die Orders kamen hauptsächlich von den Linienreedereien selbst. Neubaubestellungen von sogenannten Tramp-Reedern, die ihre Schiffe nicht selbst nutzen, sondern an Dritte verchartern, seien die Ausnahme. Grund sei, dass die Banken weiterhin keine Bauzeitfinanzierungen übernehmen. Der Besteller müsse die Anzahlungen auf den Baupreis selbst aufbringen. „Das wird die Projektpipeline klein halten“, sagte Ebel. Er sieht Bedarf vor allem bei Schiffen mit weniger als 7.500 TEU, da das bestehende Orderbuch zum allergrößten Teil Frachter mit einer noch höheren Stellplatzkapazität enthalte.

Seite 2: Was Hansa Treuhand für 2011 noch plant

Weiter lesen: 1 2

Anzeige

2 Kommentare

  1. […] 19. Jun, 2011 0 Comments Die Krise sei für die Hansa Treuhand „weitestgehend bewältigt“, sagte Hermann Ebel, Vorstandsvorsitzender des Hamburger Emissionshauses, anlässlich der Vorstellung der […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von Hansa Treuhand sieht Schifffahrtskrise überwunden | Mein besster Geldtipp — 19. Juni 2011 @ 10:04

  2. […] View full post on Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen […]

    Pingback von Hansa Treuhand sieht Schifffahrtskrise überwunden | xxl-ratgeber — 17. Juni 2011 @ 15:09

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...