Anzeige
Anzeige
28. März 2011, 16:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

HCI kann für 2010 wieder ein positives Konzernergebnis vorweisen

Das börsennotierte Emissionshaus HCI Capital, Hamburg, hat das Geschäftsjahr 2010 mit einem positiven Konzernergebnis von rund fünf Millionen Euro abgeschlossen. Im Vorjahreszeitraum mussten die Hanseaten noch Verluste von minus 55,8 Millionen Euro ausweisen.

Friedrichs in HCI kann für 2010 wieder ein positives Konzernergebnis vorweisen

HCI-Vorstandschef Dr. Ralf Friedrichs

Zu der positiven Entwicklung habe maßgeblich die finanzielle Neuordnung der HCI Gruppe beigetragen, über die Bankverbindlichkeiten in Eigenkapital umgewandelt wurden. Entsprechend erhöhte sich die Eigenkapitalquote von 29,4 Prozent (33,1 Millionen Euro) am 31. Dezember 2009 auf 43,4 Prozent (46,1 Millionen Euro) zum Bilanzstichtag am Silvestertag 2010. Zudem habe die Konzernführung im Vergleichszeitraum die Eventualverbindlichkeiten von mehr als 1,6 Milliarden Euro auf rund 43 Millionen Euro zum 31. Dezember 2010 reduziert.

Das Finanzergebnis verbesserte sich im Vergleichszeitraum von minus 27 Millionen Euro auf jetzt 6,2 Millionen Euro.

Aus dem operativen Geschäft erzielte die HCI Gruppe im Geschäftsjahr 2010 eigenen Angaben zufolge einen Rohertrag erhöhte in Höhe von rund 31 Millionen Euro (2009: 30,3 Millionen Euro) mit einer verbesserten Marge von 84,2 Prozent (2009: 66,6 Prozent). Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) des Konzerns stieg danach zwar um 22,5 Millionen Euro, verfehlt jedoch den Plus-Bereich knapp und bleibt auf minus 1,8 Millionen Euro.

„Für die HCI Gruppe war das Geschäftsjahr 2010 das Jahr der entscheidenden Weichenstellung. Mit der gelungenen Enthaftung sowie der nachhaltigen Stärkung der Eigenkapitalbasis haben wir eine umfassende finanzielle Neuordnung der HCI Gruppe erfolgreich abgeschlossen“, betont Vorstandschef Dr. Ralf Friedrichs. „Strategisch werden wir unser Geschäft nun noch stärker auf unsere Kernkompetenzen fokussieren“, so Friedrichs weiter.

Im Jahr 2011 will HCI schwerpunktmäßig Containerschiffe und Immobilien den Anlegern zur Beteiligung anbieten. Der erste Containerschiffsfonds soll im zweiten Quartal 2011 in den Vertrieb gehen und in das 3.100 TEU-Schiff „HCI JPO Leo“ investieren. (af)

Foto: HCI Capital

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

“Schäden aus Arzt- oder Produkthaftung sind kostenintensiv”

Cash. sprach mit Roland Roider, Vorstand der Haftpflichtkasse Darmstadt, über die Sensibilisierung von kleinen und mittelständischen Unternehmen für die Notwendigkeit einer Gewerbe-haftpflichtversicherung und die Erfolgsquote vor Gericht beim passiven Rechtsschutz.

mehr ...

Immobilien

BGH stärkt Mieterrechte: Kündigung aus Eigenbedarf abgelehnt

Der Bundesgerichtshof hat in einem Urteil vom 29. März Leitlinien zum Umgang mit Wohnraumkündigungen wegen Berufs- oder Geschäftsbedarfs formuliert. Im vorliegenden Urteil klagte eine Vermieterin, deren Ehemann die Wohnung des Beklagten gewerblich nutzen wollte.

mehr ...

Investmentfonds

Hans-Werner Sinn: “USA soll sich an die eigene Nase fassen”

Bereits seit Wochen übt US-Präsident Donald Trump harsche Kritik am deutschen Handelsbilanzüberschuss und wirft der Bundesrepublik “Währungsmanipulation” vor. Der deutsche Ökonom Hans-Werner Sinn stellt in einem aktuellen Kommentar eine völlig andere Diagnose.

mehr ...

Berater

Fonds Finanz: “Maklern mehr Heimat bieten”

Am 28. März nahmen mehr als 4.800 Besucher an der elften Auflage der Makler- und Mehrfachagentenmesse (MMM-Messe) der Münchener Fonds Finanz teil. Der Maklerpool stellte im Rahmen der Veranstaltung die vorläufigen Geschäftszahlen für 2016 vor und startete gleich zwei neue Projekte zur Bindung von Vermittlern.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...