Anzeige
Anzeige
4. Oktober 2011, 15:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hesse Newman bringt angekündigten Senioren-Residenz-Fonds

Zum Auftakt der Immobilienfachmesse Expo Real 2011 präsentiert das Hamburger Emissionshaus Hesse Newman Capital AG den angekündigten Immobilienfonds Classic Value 5, über den sich Anleger an einer Seniorenresidenz in Meersburg am Bodensee beteiligen können.

Marc Driessen-127x150 in Hesse Newman bringt angekündigten Senioren-Residenz-Fonds

Marc Drießen, Hesse Newman Capital

In dem Objekt sollen bis Dezember 2012 266 Apartments mit Wohnflächen zwischen rund 40 und 140 Quadratmetern entstehen – darunter mehrere Penthouses. Die Immobilie ist für 30 Jahre an die Augustinum GmbH vermietet, die bundesweit mehr als 20 Seniorenresidenzen betreibt. Mit einem Umsatz von 300,7 Millionen Euro Deutschland ist der Betreiber Hesse Newman-Angaben zufolge der Marktführer für Seniorenwohnen im hochklassigen Segment.

Die Nachfrage bei Seniorenresidenzen beziehungsweise nach altersgerechtem Wohnen im Bodenseeraum ist groß und wächst laut dem Emissionshaus. In diesem “Wachstumsmarkt”  ist es Philosophie des Betreibers Augustinum, Service nach der Devise “Exklusiv und gut betreut” zu bieten. Die Mieter verbringen Ihren Lebensabend in eigenen Apartments, ohne sich um Alltagspflichten kümmern zu müssen. Der Service reicht vom Reinigungs- und Wäscheservice über Handwerkerdienste bis zum Apotheken-Zustelldienst. Auch Freizeit- und Kulturangebote sind Bestandteil des Konzepts.

Das neue Haus mit einer Bruttogeschossfläche von 42.835 Quadratmetern bietet Angaben des Emissionshauses Hesse Newman Capital zufolge eine Ausstattung mit Restaurant, Theater- und Veranstaltungssaal, Clubräumen, Weinkeller, Schwimmbad sowie einem Wellness- und Fitnessbereich. Auch ein Lebensmittelladen für den täglichen Bedarf, ein Friseur und eine Bankfiliale sind vorgesehen. Geplant sind zudem eine Tiefgarage mit 181 Stellplätzen sowie 19 Außenstellplätze.

“Solide Immobilienanlagen sind gefragt wie nie. In turbulenten Zeiten wie diesen suchen Anleger verlässliche Angebote, mit denen sie langfristig planen und gleichzeitig in echte Werte investieren können”, erklärt der Hesse Newman Capital-Vorstand Marc Drießen. Und weiter: “Mit dem Hesse Newman Classic Value 5 profitieren Anleger über ein Investment von zwei chancenreichen Wachstumsmärkten: exklusives Wohnen am Bodensee sowie seniorengerechtes Wohnen. Gleichzeitig bietet die langfristige Vermietung an einen bonitätsstarken Mieter eine hohe Planungssicherheit”.

Die Rahmendaten der Beteiligung

Der Fonds prognostiziert Auszahlungen von fünf Prozent per annum, steigend auf 5,5 Prozent im Jahr 2027. Der Gesamtrückfluss soll etwa 209 Prozent betragen (inklusive Rückzahlung des eingesetzten Kapitals). Die Laufzeit des Fonds ist bis 2030 geplant. Anleger können sich ab 20.000 Euro (zuzüglich fünf Prozent Agio) beteiligen. Das Gesamtinvestition beträgt rund 84,88 Millionen Euro (inklusive Agio). Das einzuwerbende Eigenkapital liegt bei rund 44,64 Millionen Euro. Die Mindestbeteiligung beträgt 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio. (te)

Foto: Hesse Newman Capital

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Münchener Verein baut Eigenkapitalbasis aus

Die Münchener Verein Versicherungsgruppe konnte im Geschäftsjahr 2016 ein Ergebnis nach Steuern in Höhe von 99,6 Millionen Euro erzielen. Das entspricht einer Steigerung von 5,1 Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahr.

mehr ...

Immobilien

Die Top Sechs der teuersten und günstigsten Studentenstädte

Nicht alle Studenten leben gerne in WGs, in einigen Hochschulstädten ist das Leben ohne Mitbewohner aber besonders teuer. Immowelt hat untersucht, wo Studenten am teuersten wohnen und in welchen Städten die Mieten besonders niedrig sind.

mehr ...

Investmentfonds

Banken leihen sich von EZB 233,5 Milliarden Euro

Die europäischen Kreditinstitute haben vorerst die letzte Gelegenheit sehr stark genutzt, um sich zum Nullzins Kredite von der EZB zu besorgen. Auch in der Eurozone verdichten sich mittlerweile die Anzeichen für einen strafferen Notenbankkurs.

mehr ...

Berater

Sparkassen im Norden forcieren Online-Banking

Trotz wachsender Belastungen durch die Niedrigzinsen haben die Sparkassen in Schleswig-Holstein 2016 ihren Jahresüberschuss nach Steuern auf 143,2 Millionen Euro steigern können. Das teilt der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein mit. Um sinkenden Erträgen entgegenzuwirken, wollen die Sparkassen ihr digitales Angebots ausbauen.

mehr ...

Sachwertanlagen

US-Justiz ermittelt gegen Hapag-Lloyd und Møller-Maersk

Sprechen die großen Reedereien im Hinterzimmer ihre Preise ab? US-Behörden haben eine Untersuchung gegen die Branche eingeleitet. Stellung nehmen soll auch der deutsche Container-Riese Hapag Lloyd.

mehr ...

Recht

LV-Vertrag: Bei Änderung Steuerlast wie bei Neuabschluss

Wird ein Lebensversicherungsvertrag (LV-Vertrag) vor Ablauf der Vertragslaufzeit geändert, ohne dass die Modifikation von vornherein vertraglich vereinbart worden ist, liegt hinsichtlich der Änderungen aus ertragsteuerlicher Perspektive ein neuer Vertrag vor. Dies entschied der Bundesfinanzhof.

mehr ...