Anzeige
Anzeige
4. Oktober 2011, 15:07
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hesse Newman bringt angekündigten Senioren-Residenz-Fonds

Zum Auftakt der Immobilienfachmesse Expo Real 2011 präsentiert das Hamburger Emissionshaus Hesse Newman Capital AG den angekündigten Immobilienfonds Classic Value 5, über den sich Anleger an einer Seniorenresidenz in Meersburg am Bodensee beteiligen können.

Marc Driessen-127x150 in Hesse Newman bringt angekündigten Senioren-Residenz-Fonds

Marc Drießen, Hesse Newman Capital

In dem Objekt sollen bis Dezember 2012 266 Apartments mit Wohnflächen zwischen rund 40 und 140 Quadratmetern entstehen – darunter mehrere Penthouses. Die Immobilie ist für 30 Jahre an die Augustinum GmbH vermietet, die bundesweit mehr als 20 Seniorenresidenzen betreibt. Mit einem Umsatz von 300,7 Millionen Euro Deutschland ist der Betreiber Hesse Newman-Angaben zufolge der Marktführer für Seniorenwohnen im hochklassigen Segment.

Die Nachfrage bei Seniorenresidenzen beziehungsweise nach altersgerechtem Wohnen im Bodenseeraum ist groß und wächst laut dem Emissionshaus. In diesem “Wachstumsmarkt”  ist es Philosophie des Betreibers Augustinum, Service nach der Devise “Exklusiv und gut betreut” zu bieten. Die Mieter verbringen Ihren Lebensabend in eigenen Apartments, ohne sich um Alltagspflichten kümmern zu müssen. Der Service reicht vom Reinigungs- und Wäscheservice über Handwerkerdienste bis zum Apotheken-Zustelldienst. Auch Freizeit- und Kulturangebote sind Bestandteil des Konzepts.

Das neue Haus mit einer Bruttogeschossfläche von 42.835 Quadratmetern bietet Angaben des Emissionshauses Hesse Newman Capital zufolge eine Ausstattung mit Restaurant, Theater- und Veranstaltungssaal, Clubräumen, Weinkeller, Schwimmbad sowie einem Wellness- und Fitnessbereich. Auch ein Lebensmittelladen für den täglichen Bedarf, ein Friseur und eine Bankfiliale sind vorgesehen. Geplant sind zudem eine Tiefgarage mit 181 Stellplätzen sowie 19 Außenstellplätze.

“Solide Immobilienanlagen sind gefragt wie nie. In turbulenten Zeiten wie diesen suchen Anleger verlässliche Angebote, mit denen sie langfristig planen und gleichzeitig in echte Werte investieren können”, erklärt der Hesse Newman Capital-Vorstand Marc Drießen. Und weiter: “Mit dem Hesse Newman Classic Value 5 profitieren Anleger über ein Investment von zwei chancenreichen Wachstumsmärkten: exklusives Wohnen am Bodensee sowie seniorengerechtes Wohnen. Gleichzeitig bietet die langfristige Vermietung an einen bonitätsstarken Mieter eine hohe Planungssicherheit”.

Die Rahmendaten der Beteiligung

Der Fonds prognostiziert Auszahlungen von fünf Prozent per annum, steigend auf 5,5 Prozent im Jahr 2027. Der Gesamtrückfluss soll etwa 209 Prozent betragen (inklusive Rückzahlung des eingesetzten Kapitals). Die Laufzeit des Fonds ist bis 2030 geplant. Anleger können sich ab 20.000 Euro (zuzüglich fünf Prozent Agio) beteiligen. Das Gesamtinvestition beträgt rund 84,88 Millionen Euro (inklusive Agio). Das einzuwerbende Eigenkapital liegt bei rund 44,64 Millionen Euro. Die Mindestbeteiligung beträgt 20.000 Euro zuzüglich fünf Prozent Agio. (te)

Foto: Hesse Newman Capital

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bundestag beschließt Freigabe von Cannabis auf Rezept

Der Bundestag hat einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin auf Rezept beschlossen. Ärzte können schwerkranken Patienten künftig Cannabis verschreiben, wenn diese etwa unter chronischen Schmerzen und Übelkeit infolge von Krebstherapien leiden. Die Krankenkassen müssen die Therapie dann bezahlen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Zahl der Unternehmenspleiten fällt deutlich

Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die Insolvenz. Bei den Verbrauchern gibt es dagegen einen hartnäckigen Pleitensockel.

mehr ...

Berater

Private Altersvorsorge: Zwischen Vorsorge-Frust und Anlagestau

Die Deutschen haben wenig Vertrauen in die private Altersvorsorge und planen kaum eine Ausweitung ihrer Vorsorgebemühungen. Allerdings haben sie bisher zum Großteil auf die falschen Kapitalanlageprodukte gesetzt – und die Inflation steigt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...