Anzeige
Anzeige
16. Februar 2011, 17:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lloyd Fonds baut Energie als drittes Standbein auf

Das börsennotierte Emissionshaus Lloyd Fonds plant eine Offensive im Energie-Bereich. Wie das Unternehmen bei einem Presse-Roundtable in Hamburg verriet, wurde zu diesem Zweck bereits ein komplettes Spezialisten-Team von der Commerzbank abgeworben.

Windkraft-windenergie-windr Der in Lloyd Fonds baut Energie als drittes Standbein auf

Mit der neu verplichteten, vierköpfigen Experten-Mannschaft will die bislang vor allem auf Schiffs- und Immobilienfonds fokussierte Lloyd Fonds das Segment Energie als dritte Assetklasse aufbauen. Entgegen dem aktuellen Branchentrend setzen die Hanseaten allerdings nicht in erster Linie auf Solarfonds. Im Vordergrund soll stattdessen das Thema Wind stehen.

Bereits im zweiten Quartal 2011 soll das erste Beteiligungsangebot an den Start gebracht werden. Lloyd Fonds hatte bereits 2002 und 2005 zwei Windkraftfonds platziert. Die damalige Vorliebe der Initiatorenbranche für Windanlagen hat allerdings – nicht zuletzt aufgrund des Wegfalls des Steuerprivilegs vor rund sechs Jahren – deutlich nachgelassen. Die Lloyd-Fonds-Ansage, diesen Bereich künftig zu etablieren, kommt deshalb durchaus überraschend.

Der Initiator ist indes fest davon überzeugt, dass das Thema für Privatanleger wieder in den Vordergrund rücken wird. Lloyd Fonds verlässt sich dabei unter anderem auf Studien und Marktdaten des Bundesverbands Erneuerbare Energien. Demnach stammten 2010 bereits rund 17 Prozent des in Deutschland verkauften Stroms aus Windenergie.

Den Aufbau der neuen Sparte leitet Christian Schulz (34), der in den letzten Jahren in verschiedenen Funktionen für die Commerzbank tätig war. Seit Anfang 2006 verantwortete er dort als Direktor die Finanzierung für internationale Projekte im Bereich erneuerbare Energien und die Betreuung internationaler Kunden aus dem Energiesektor.

Zu seinem Team gehören Maria Lehner, Christian Rehnke und Hans Ulrich Brack. Zusammen haben sie laut Lloyd Fonds in den vergangenen fünf Jahren ein Investitionsvolumen von mehr als 2,5 Milliarden Euro arrangiert. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

2 Kommentare

  1. Der nachhaltige Erfolg von Emissionshäusern, die Ihre Vertriebsfahne nach dem Wind halten, ist schlicht nur noch eine Frage der Zeit…

    Kommentar von Torben — 17. Februar 2011 @ 13:44

  2. […] im Energie-Bereich. Wie das Unternehmen bei einem Presse-Roundtable in Hamburg verriet, wurde […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Share and […]

    Pingback von Lloyd Fonds baut Energie als drittes Standbein auf | Mein besster Geldtipp — 17. Februar 2011 @ 07:05

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Universa erweitert Fondspolice

Die Universa hat ihre fondsgebundene Rürup-Rente weiter ausgebaut. Nach Angaben des Versicherers können Kunden in der Einzelfondsauswahl bis zu fünf Anlagefavoriten aus rund 50 Aktien-, Renten-, Misch-, Dach- und Geldmarktfonds wählen und diese jederzeit wieder ändern.

mehr ...

Immobilien

Beruhigung am chinesischen Immobilienmarkt

Obwohl die Immobilienpreise in den meisten chinesischen Städten weiter steigen, beruhigt sich der Markt im Vergleich zu den Vormonaten. Dies geht aus einer am Mittwoch in Peking veröffentlichten Erhebung der nationalen Statistikbehörde hervor.

mehr ...

Investmentfonds

Aktientausch: BFH-Urteil zur Steuerfreiheit bei einem Barausgleich

Erhält ein Aktionär bei einem Aktientausch einen Barausgleich für vor dem 1. Januar 2009 erworbene ausländische Aktien, die länger als ein Jahr gehalten wurden, unterliegt dieser Barausgleich nicht der Einkommensteuer. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH).

mehr ...
18.01.2017

Donald sieht rot

Berater

Dirk Kreuter startet Vertriebsoffensive

Vertriebsexperte Dirk Kreuter gastiert in diesem Jahr in acht deutschen Städten und in Wien mit dem Event “Vertriebsoffensive”. Zu den Themen zählen unter anderem Kundenakquise, Einwandbehandlung und “Die Psychologie des Überzeugens”. Cash.-Online-Leser erhalten vergünstigte Karten.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia offeriert digitale Zeichnung von Immobilienfonds

Die Platzierungspartner der Patrizia GrundInvest können ab sofort das Portal eDirektzeichnung zur Erweiterung ihres Online-Angebots für Sachwerte nutzen.

mehr ...

Recht

WIKR: Konsequenzen für die Darlehensvergabe der Assekuranz

Die Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WIKR) im März 2016 bedeutet für alle Beteiligten eine große Herausforderung. Auch das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG) ist von der WIKR betroffen. In ihrer aktuellen Publikation stellt die Finanzaufsicht Bafin die Änderungen dar.

mehr ...