Anzeige
4. Mai 2011, 18:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC und Döhle dürfen HCI-Aktien bündeln

Die Gesellschafter MPC Capital und Döhle haben einen Poolvertrag für ihre Aktien am Hamburger Emissionshaus HCI Capital geschlossen und halten damit gemeinsam 51,3 Prozent der Stimmrechte. Die Bafin hat die Unternehmen davon befreit, den übrigen Aktionären ein Pflichtangebot zu unterbreiten, um den Sanierungsplan für HCI nicht zu gefährden.

Fusion-127x150 in MPC und Döhle dürfen HCI-Aktien bündelnNach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz muss bei Überschreiten der Schwelle von 30 Prozent, die als Kontrollmehrheit gewertet wird, ein Übernahmeangebot gemacht werden.

Dass die neuen Mehrheitseigner vom Pflichtangebot befreit wurden, begründet die Finanzaufsicht Bafin damit, dass bei HCI “bestandsgefährdende Risiken” drohten, wenn es nicht zur “Umsetzung des modifizierten Sanierungskonzeptes” käme. Teil dieses Konzepts ist die jüngst beschlossene Kapitalerhöhung um elf Millionen Euro, die maßgeblich von MPC und Döhle gestemmt werden muss, wenn die anderen Aktionäre nicht mitziehen.

Die Aufseher kamen zwar zu dem Schluss, dass sich das Risiko einer Zahlungsunfähigkeit bei der Ende 2009 zwischenzeitlich in akute Liquiditätsnöte geratenen HCI bisher nicht verwirklicht habe. Damit es so bleibe, müsse das Sanierungskonzept, so die Bafin, im Interesse aller Aktionäre wie geplant, also unter Mitwirkung von MPC und Döhle, umgesetzt werden. (hb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Poolvertrag für ihre Aktien am Hamburger Emissionshaus HCI Capital geschlossen und halten […] Cash.Online: News- und Serviceportal für Finanzdienstleistungen Allgemein Döhle, HCIMehrheit, übernehmen City BKK: Schließung nach Insolvenz […]

    Pingback von MPC und Döhle übernehmen HCI-Mehrheit | Mein besster Geldtipp — 4. Mai 2011 @ 19:04

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

Meag baut Vertriebsteam aus

Meag verstärkt sein Vertriebsteam mit Thomas Webers (54). Seit Anfang Januar kümmert sich Webers als Senior Relationship Manager schwerpunktmäßig um den Ausbau des Wholesale Bereichs.

mehr ...

Berater

Beratungsdokumentation: AK Beratungsprozesse veröffentlicht neue Leitfäden

Der Arbeitskreis (AK) Beratungsprozesse hat neue kostenlose Praxishilfen für die Dokumentation in der Versicherungsvermittlung veröffentlicht. In ihnen werden sechs Leitsätze zur Beratungsdokumentation umgesetzt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marke Brenneisen Capital wird veräußert

Manfred Brenneisen, Chef der Brenneisen Capital mit Sitz in Wiesloch, veräußert den Geschäftsbereich Spezialvertrieb für Sachwertanlagen samt Markennamen. Die persönliche Kontinuität für die Geschäftspartner soll gewahrt bleiben.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...