Anzeige
24. August 2011, 11:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

NGF bietet zehn Einzelhandelsimmobilien an

Anleger des neuen Einzelhandelsfonds Deutschland 1 aus dem Münchner Emissionshaus Next Generation Funds (NGF) investieren in ein Startportfolio aus zehn Einzelhandelsobjekten. Drei Ansparvarianten und Einmalanlagen als stille Beteiligungen stehen zur Wahl.

NGF Online Einkaufszentrum2-127x150 in NGF bietet zehn Einzelhandelsimmobilien an

Diese beiden Discount-Märkte in Otterberg gehören in das Initialportfolio des NGF-Fonds.

Das Initialportfolio der knapp 66 Millionen Euro schweren Offerte setzt sich aus zehn langfristig vermieteten Einzelhandelsimmobilien in Bayern, Rheinland-Pfalz, Saarland und Nordrhein-Westfalen zusammen. Die Mietverträge mit den Ankermietern, zu denen die Lebensmittelhändler Rewe, Lidl und Wasgau zählen, haben eine Laufzeit von 15 Jahren. Wie der Initiator weiter mitteilt, verfügen die Discounter über eine Gesamtmietfläche von rund 25.000 Quadratmeter und wurden zwischen 2008 und 2011 fertig gestellt. Lediglich ein Objekt in Traitsching befindet sich noch im Bau, soll jedoch bis Ende des Jahres fertiggestellt sein. Bereits in 2012 will der Initiator weitere Objekte mit einem Volumen von rund 22 Millionen Euro zukaufen.

Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt 65,9 Millionen Euro, von denen die Münchener rund 63,8 Millionen Euro bei Anlegern einwerben wollen, die sich über drei Ansparvarianten beteiligen können. Daneben ist der Beitritt über Einmalanlagen in Form von Stillen Beteiligungen in Höhe von 17,5 Millionen Euro vorgesehen. Prognosegemäß erhalten die Kommanditisten nach Volleinzahlung eine jährliche Auszahlung ab sechs Prozent und die Stillen Beteiligten eine laufzeitabhängige Verzinsung zwischen fünf und 6,25 Prozent pro Jahr. Die prognostizierte Fondslaufzeit erstreckt sich bis 2026.

Der Initiator NGF will mit dem Produkt gezielt freie Finanzdienstleister ansprechen. „Mit der Auflage des Einzelhandelsfonds Deutschland 1 als zweites Produkt unter der NGF innerhalb der letzten sechs Monate haben wir unsere fundierte Immobilienexpertise in der FIHM Gruppe unter Beweis gestellt. Wir werden sukzessive weitere Produkte auf den Markt bringen, die sich sowohl als Einmalbeitragsprodukte im Banken- und Sparkassenvertrieb etablieren als auch mit Ansparprodukten den Vertrieb über die freien Finanzdienstleister bedienen werden“, sagt Alexander Kames, Vorstand der Muttergesellschaft Holding FIHM Fonds und Immobilien Holding München AG. (af)

Foto: NGF

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Bundestag beschließt Freigabe von Cannabis auf Rezept

Der Bundestag hat einstimmig die Freigabe von Cannabis als Medizin auf Rezept beschlossen. Ärzte können schwerkranken Patienten künftig Cannabis verschreiben, wenn diese etwa unter chronischen Schmerzen und Übelkeit infolge von Krebstherapien leiden. Die Krankenkassen müssen die Therapie dann bezahlen.

mehr ...

Immobilien

Patrizia kauft sechs Hotels für Immobilienfonds

Die Patrizia Immobilien AG hat sechs im Bau befindliche Hotelimmobilien in zentralen deutschen Großstadtlagen erworben. Die Hotels mit insgesamt rund 600 Zimmern entstehen aktuell in Berlin, Dortmund, Heidelberg, Krefeld, Stuttgart und Wuppertal und sind langfristig für 20 Jahre an erfahrende Hotelbetreiber vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Zahl der Unternehmenspleiten fällt deutlich

Die Pleitewelle des vergangenen Jahrzehnts ist abgeebbt. Dank der stabilen Binnenkonjunktur und günstiger Finanzierungen müssen deutlich weniger Unternehmen in die Insolvenz. Bei den Verbrauchern gibt es dagegen einen hartnäckigen Pleitensockel.

mehr ...

Berater

Private Altersvorsorge: Zwischen Vorsorge-Frust und Anlagestau

Die Deutschen haben wenig Vertrauen in die private Altersvorsorge und planen kaum eine Ausweitung ihrer Vorsorgebemühungen. Allerdings haben sie bisher zum Großteil auf die falschen Kapitalanlageprodukte gesetzt – und die Inflation steigt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

Verfassungsklage wegen Überleitung von DDR-Renten erfolglos

Eine Verfassungsbeschwerde gegen angebliche Ungerechtigkeiten bei der Übertragung von DDR-Renten im Zuge der Wiedervereinigung ist gescheitert. Das Bundesverfassungsgericht nahm die Klage eines Betroffenen schon aus formalen Gründen nicht zur Entscheidung an, wie am Mittwoch in Karlsruhe mitgeteilt wurde (Az. 1 BvR 713/13).

mehr ...