Anzeige
Anzeige
10. Mai 2011, 11:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nordcapital schickt im Juni drei neue Fonds ins Rennen um die Anlegergunst

Nachdem das Hamburger Emissionshaus Nordcapital im ersten Quartal rund 44 Millionen Euro Eigenkapital eingeworben und einige Fonds ausplatziert hat, kündigt der Initiator für Juni drei neuartige Beteiligungsangebote an.

Maack Online1-127x150 in Nordcapital schickt im Juni drei neue Fonds ins Rennen um die Anlegergunst

Florian Maack

Den Anfang macht ein 366 Meter langes und 48 Meter breites Containerschiff der Super-Post-Panamax-Klasse. Anleger des Schiffsfonds “E.R. Benedetta” investieren in den zurzeit größten Frachter mit einer Stellplatzkapazität von 13.100 Standardcontainern (TEU), der über eine Festchartervereinbarung über 15 Jahre mit der Linienreederei MSC verfüge. Wie Nordcapital ferner mitteilt, sei das Fondskonzept mit einem neuen Sicherheitspuffer ausgestattet: Sollten die Schiffsbetriebskosten höher ausfallen als von den Konzeptionären geplant, reduziere dies zuerst die Bereederungsgebühr des Vertragsreeders, so dass die Erträge der Fondsgesellschaft zunächst konstant gehalten werden könnten.

Zudem werde das Emissionshaus seinen dritten Energieversorgungs-Fonds auflegen. Wie die beiden Vorgängerprodukte soll das neue Beteiligungsangebote in die Energieinfrastruktur der USA investieren.

Schließlich planen die Hanseaten für Ende Juni den Vertriebsstart eines Multi-Asset-Fonds zur Rückdeckung der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Zielgruppe des Produkts seien ausschließlich Kapitalgesellschaften.

Zwischen Januar und März 2011 hatte der Initiator eigenen Angaben zufolge rund 44 Millionen Euro Eigenkapital bei den Anlegern eingeworben – ein Rückgang um zehn Millionen Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Angesicht des reduzierten Marktvolumens zeigte sich Florian Maack, Geschäftsführer des Emissionshauses Nordcapital, mit dem Ergebnis zufrieden.

19 Millionen Euro entfielen auf das Immobiliensegment, in dem der Initiator nach der Platzierung der Immobilienofferte “Niederlande 12” derzeit kein Beteiligungsangebot macht. Für neue Schiffsfonds habe das Emissionshaus im ersten Quartal gut 16 Millionen Euro eingesammelt. Bis auf ein Restkontingent von rund vier Millionen Euro seien die beiden Bulker-Schiffsfonds “E.R. Bristol” und “E.R. Bordeaux” platziert. Rund drei Millionen Euro hätten die Anleger zur Liquiditätssicherung eines laufenden Schiffsfonds bereitgestellt.

Der Differenzbetrag von zwei Millionen Euro dürfte daher in die beiden Beteiligungsangebote “Schiffsportfolio 8” und “Waldfonds 2” geflossen sein. (af)

Foto: Nordcapital

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

DVAG mit Rekord-Umsatz

Die Unternehmensgruppe Deutsche Vermögensberatung (DVAG) meldet für das Jahr 2016 überdurchschnittlich erfolgreiche Geschäftszahlen in Bezug auf Umsatz und Jahresüberschuss.

mehr ...

Immobilien

Immobilien in Hamburg werden teurer

Immobilien- und Grundstückspreise in Hamburg sind im vergangenen Jahr kräftig gestiegen. Wie die Bausparkasse LBS am Dienstag mitteilte, müssen Käufer vor allem in Zentrumsnähe tiefer in die Tasche greifen als noch im Vorjahr.

mehr ...

Investmentfonds

Schlumberger geht zu StarCapital

Der Vermögensverwalter StarCapital AG bekommt zum 1. April 2017 prominenten Zuwachs im Vorstand, der künftig aus fünf Personen besteht. 

mehr ...

Berater

Insolvenzverwalter der Infinus-Mutter geht leer aus

Eine Ordensgemeinschaft ist nicht verpflichtet, ein von der Infinus-Mutter Future Business KGaA zurückgezahltes Nachrangdarlehen an den Insolvenzverwalter der Unternehmensgruppe auszuschütten. Dies entschied das Landgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lloyd Fonds beendet weiteren Hotelfonds mit Erfolg

Die Lloyd Fonds Gruppe aus Hamburg hat eine weitere Fonds-Hotelimmobilie inklusive der Einzelhandelsflächen an die Hotelgruppe „Motel One“ verkauft. Für das von Motel One betriebene Hotel in Leipzig wurde ein Kaufpreisfaktor von 22,2 bezogen auf die Jahresnettomiete erzielt, teilt Lloyd Fonds mit.

mehr ...

Recht

BU versus AU: Abgrenzung der Leistungsversprechen

Die Arbeitsunfähigkeitskomponente im Rahmen einer Berufsunfähigkeitspolice kann bei unbedarften Versicherungsnehmern zu Verwirrung führen, auch wenn AU und BU zwei gänzlich unterschiedliche Leistungsversprechen beinhalten.

mehr ...