Anzeige
18. Januar 2011, 13:43
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Nordcapital steigert Platzierungsergebnis

Das Hamburger Emissionshaus Nordcapital hat im vergangenen Jahr rund 240 Millionen Euro Eigenkapital inklusive Agio platziert. Das Platzierungsergebnis liegt damit knapp 20 Prozent über dem Vorjahr.

Seelheim Druck 1a1-127x150 in Nordcapital steigert Platzierungsergebnis

Reiner Seelheim

Private Investoren haben unter anderem einen der weltweit größten Photovoltaikparks in Bayern, moderne Büroimmobilien in den Niederlanden und werthaltige Mischwälder in Rumänien finanziert, teilt das Unternehmen mit.

Knapp die Hälfte des Eigenkapitals wurde im Bereich der Schifffahrt investiert. Insgesamt liegt das Eigenkapitalvolumen von Nordcapital-Fonds zum Jahresende 2010 bei 2,9 Milliarden Euro. Das Investitionsvolumen erreicht laut Nordcapital 6,7 Milliarden Euro.

Mit 48,7 Millionen Euro neuem Kapital unterstützten Investoren einige der bestehenden Schiffsfonds, die infolge der Wirtschafts- und Finanzkrise kurzfristige Liquiditätsengpässe überbrücken mussten. Laut eigenen Angaben konnte Nordcapital im Jahr 2010 für alle betroffenen Schiffsfonds die notwendigen Kapitalmaßnahmen umsetzen.

„Die Anleger haben auf freiwilliger Basis agiert. Sie haben Weitsicht bewiesen und ihre Rolle als Mitunternehmer auf bemerkenswerte Art und Weise wahrgenommen“, sagt Reiner Seelheim, Geschäftsführer der Nordcapital-Gruppe.

Das Emissionshaus zahlte im Jahr 2010 infolge der verbesserten Marktlage 95 Millionen Euro (Vorjahr: 45 Millionen Euro) an seine Anleger aus. Davon gingen mit rund 70 Millionen Euro drei Viertel der Auszahlungen auf die Konten der Schiffsfondsanleger (Vorjahr: 28 Millionen Euro).

Viele langfristig vercharterte Schiffe seien von der Krise nicht betroffen gewesen, so Nordcapital. So hätten sich beispielsweise Anleger der Containerschiffe “E.R. Shanghai” und “E.R. Hong Kong” über Auszahlungen von 22 und 24 Prozent freuen können.

Die Unternehmensführung blickt positiv ins neue Jahr, erwartet in 2011 aber kein großes Wachstum für die Branche der geschlossenen Fonds. „Die strengeren Regelungen zur Kreditvergabe von Banken werden dazu führen, dass nur wenige Marktteilnehmer ihre geplanten Projekte finanzieren können“, ist Nordcapital-Chef Seelheim überzeugt. Hinzu komme, dass attraktive Investitionsmöglichkeiten derzeit knapp sind und einen außerordentlich guten Marktzugang erfordern.

Nordcapital setzt auch im neuen Jahr auf ein breites Fondsangebot mit den Schwerpunkten Transport und Energie. So will das Unternehmen weiterhin gezielt die Chancen im Schiffsbereich nutzen. Auch ein Nachfolger der Energieversorgungsserie ist geplant. Ebenfalls fortgesetzt werden sollen die Immobilien- und Waldinvestments. (hb)

Foto: Nordcapital

Anzeige

2 Kommentare

  1. Die kontinuierliche Erfolgsgeschichte der Nordcapital-Gruppe zeigt den Vorteil des inhabergeführten Unternehmens im Vergleich zu börsennotierten Unternehmen der gleichen Branche. Weiter so !

    Kommentar von Wilfried Beneke — 18. Januar 2011 @ 20:13

  2. […] den Originalbeitrag weiterlesen: Nordcapital steigert Platzierungsergebnis – Cash.Online: News- und … Teile und hab Spaß Mit Klick auf diese Icons kann man diese Webseite mit anderen Social […]

    Pingback von my-tag » Nordcapital steigert Platzierungsergebnis – Cash.Online: News- und … — 18. Januar 2011 @ 16:06

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien


Ab dem 26. Januar im Handel.

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform

Versicherungen

Insurtechs: Über 80 Millionen US-Dollar für deutsche Start-ups

Im Jahr 2016 haben die deutschen Insurtechs in Finanzierungsrunden mehr als 80 Millionen US-Dollar eingesammelt. Das geht aus einer Untersuchung des Münchener Fintech-Start-ups Finanzchef24 hervor. Demnach hat sich das Finanzeriungsvolumen im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

mehr ...

Immobilien

Baufi Secure: Neues Absicherungsprodukt für Immobiliendarlehen

Was geschieht, wenn Immobilienkäufer ihre Darlehensraten aufgrund von Krankheit oder Arbeitslosigkeit nicht mehr bedienen können? Das Produkt Baufi Secure will die Immobilienfinanzierung flexibel absichern.

mehr ...

Investmentfonds

Merck Finck sieht Rückenwind für Aktien

Kurz vor der Amtseinführung von Donald Trump sind vermehrt kritische Stimmen von der Investmentseite laut geworden. Merck Finck blickt der kommenden Handelswoche dennoch optimistisch entgegen.

mehr ...

Berater

WhoFinance und Defino bauen Kooperation aus

Wie das Bewertungsportal WhoFinance und das Defino Institut für Finanznorm mitteilen, haben sie ihre beiden Portale eng miteinander vernetzt. Dadurch sollen Finanzberater und Vermittler künftig die Qualität ihrer Beratung noch besser im Internet darstellen können.

mehr ...

Sachwertanlagen

Doric zieht positive Bilanz für 2016

Quadoro Doric hat mit der kernsanierten Büroimmobilie Trappenburch in Utrecht eine weitere Immobilie für den offenen Spezial-AIF Vescore Sustainable Real Estate Europe übernommen und damit das Jahr 2016 erfolgreich abgeschlossen.

mehr ...

Recht

LV-Verträge als Kreditsicherung: Widerspruchsrecht verwirkt

Werden Lebensversicherungsverträge zur Immobilienfinanzierung eingesetzt, kann das Widerspruchsrecht des Versicherten verwirkt sein, auch wenn die Widerspruchsbelehrungen der Policen nicht korrekt sind. Knackpunkt ist die Bedeutung der Policen als Sicherungsmittel.

mehr ...