Anzeige
Anzeige
27. Januar 2011, 14:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Premicon-Chef: “Charterdauer über branchenüblichem Maß”

Das auf Kreuzfahrtschiffe spezialisierte Emissionshaus Premicon musste im Dezember den Tod des Firmengründers Klaus Hildebrand verkraften. Cash. sprach mit Vorstand Alexander Nothegger über die Nachfolge sowie eine gestoppte und eine neue Fondsofferte.

Premicon1 in Premicon-Chef: Charterdauer über branchenüblichem Maß

Cash.: Wie haben Anleger, Vertrieb und Geschäftspartner auf die traurige Mitteilung des Todes von Klaus Hildebrand reagiert?

Nothegger: Anleger, Vertriebspartner wie auch alle anderen Partnerunternehmen haben mit großer Bestürzung und Trauer auf die Nachricht reagiert. Klaus Hildebrand wurde sowohl als Geschäftspartner als auch als Mensch sehr hoch geschätzt. Gleichzeitig wurde uns aber auch ganz deutlich von allen Seiten das Vertrauen ausgesprochen, die Geschäfte der Premicon in seinem Sinne erfolgreich weiter fortzuführen.

Nothegger4-127x150 in Premicon-Chef: Charterdauer über branchenüblichem Maß

Alexander Nothegger, Premicon

Cash.: Wie verteilen sich die bisherigen Aufgabenbereiche von Herrn Hildebrand?

Nothegger: Die Aufgaben von Herrn Hildebrand haben wir sinnvoll unter uns drei momentan im operativen Geschäft tätigen Vorständen – Thomas Wirmer, Dr. Jan Erbguth und mir – aufgeteilt. Thomas Wirmer hatte sich bereits im September nach der Erkrankung von Klaus Hildebrand kurzfristig bereit erklärt, aus dem Ruhestand auf seinen Vorstandsposten zurückzukehren und uns zu unterstützen. Auch haben wir unsere zweite Managementebene stärker in die Entscheidungsprozesse integriert und deren Kompetenzen erweitert. Damit bleibt es im Hause Premicon bei einer flachen Hierarchie mit einer breit gefächerten Verantwortlichkeit verteilt auf viele Schultern, so dass das Unternehmen eben nicht von einzelnen Personen abhängig ist.

Cash.: Ist eine Aufstockung der Unternehmensleitung geplant?

Nothegger: Eine personelle Verstärkung steht momentan nicht zur Debatte.

Cash.: Herr Hildebrand war größter Aktionär der AG. Wer übernimmt seine Anteile?

Nothegger: Seine Nachfolge tritt eine Erbengemeinschaft bestehend aus seiner Ehefrau und seinen drei Kindern an. Frau Hildebrand war von Beginn an in die Entwicklung des Unternehmens eingebunden und wird zusammen mit ihren Kindern das Lebenswerk ihres Mannes fortführen.

Seite 2: Warum die Beteiligung “Kreuzfahrt-Trio” gestoppt wurde

Weiter lesen: 1 2 3

Anzeige

1 Kommentar

  1. […] Seite 2: Warum die Beteiligung “Kreuzfahrt-Trio” gestoppt wurde […]

    Pingback von » Premicon-Chef: “Charterdauer über branchenüblichem Maß” — 2. März 2011 @ 11:39

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trumps Sieg in Rendite ummünzen - Themen, Produktangebote und Trends 2017 - Rentenreform - IDD

Ab dem 15. Dezember im Handel!

Cash. 12/2016

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Flaggschiff-Fonds – IDW S4-Standard – Crowdinvesting – Bankenwelt

Versicherungen

Insurtechs unterzeichnen “Berliner Digital-Erklärung”

Auf Initiative des Maklerpools Blau direkt und des Insurtech-Unternehmens Knip haben am 13. Januar 2017 insgesamt 22 Insurtechs sowie zwei Maklerpools die “Berliner Digital-Erklärung” abgegeben. Ziel der Erklärung ist es, den digitalen Wandel der Branche voranzutreiben.

mehr ...

Immobilien

JLL: Hohe Zuwächse bei den Wohnungsmieten

Die Angebotsmieten für Wohnungen haben nach Angaben von Jones Lang LaSalle (JLL) in 2016 den höchsten Zuwachs der vergangenen Jahre verbucht. Der größte Anstieg wurde in Berlin registriert.

mehr ...

Investmentfonds

VanEck: 2017 markiert Start eines Gold-Bullenmarktes

Das Investmenthaus VanEck rechnet damit, dass in diesem Jahr eine langfristigen Gold-Hausse einsetzt.

mehr ...

Berater

BCA: Wüstenbecker verkauft Aktien

Wie der Oberurseler Maklerpool BCA mitteilt, veräußern Unternehmensgründer Jens Wüstenbecker und die Wüstenbecker GmbH & Co. KG ihre Aktien an der BCA AG. Vorübergehend übernimmt demnach die BBG aus Bayreuth das gesamte Aktienpaket. Mittelfristig soll es an weitere Unternehmen aus der Versicherungs- und Investmentbranche veräußert werden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Klumpe Rechtsanwälte: Neue Struktur, mehr Service

Die 1982 von Rechtsanwalt Werner Klumpe gegründete Anwaltskanzlei KSP mit Sitz in Köln firmiert seit dem 1. Januar 2017 unter dem Namen “Klumpe Rechtsanwälte” und hat sich neu positioniert.

mehr ...

Recht

Rentenberater muss Gewerbesteuer zahlen

Die Einkünfte eines selbstständigen Rentenberaters unterliegen der Gewerbesteuer. Sein Berufsbild entspricht nicht den Vergleichsberufen Steuerberater oder Rechtsanwalt. Dies entschied das Finanzgericht Düsseldorf in einem aktuellen Urteil.

mehr ...