8. Oktober 2012, 18:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aus der Industrifinans Holding wird die Skjerven Group

Die Berliner Industrifinans Holding firmiert jetzt unter dem Namen Skjerven Group. Hintergrund ist die Loslösung des Wohnimmobilienfonds-Initiators von der norwegischen Industrifinans Gruppe, bei dem Einar Skjerven als Hauptanteilseigner und geschäftsführender Gesellschafter fungiert.

Einar-skjerven-industrifinans-online-126x150 in Aus der Industrifinans Holding wird die Skjerven Group

Einar Skjerven, Chef der Skjerven Group

Auch die Skjerven Group wird sich auf den Berliner Wohnimmobilienmarkt konzentrieren, seine Geschäftsfelder jedoch ausweiten. “Ab sofort bieten wir alle Dienstleistungen für alle Anlegergruppen rund um das Wohnimmobilieninvestment in Berlin aus einer Hand an – seien es Investment Management, Fondskonzeption, mittel- bis langfristiges Asset Management oder Paket- und Einzelverkauf“, betont Skjerven, der in den vergangenen Jahren für die norwegische Industriefinans Gruppe tätig war.

Nun wurden vier als GmbH firmierende Tochterunternehmen mit verschiedenen Kerngeschäftsfeldern unter dem Dach der Skjerven Group zusammengefasst, darunter die Skjerven Invest, Skjerven Asset Management, Industrifinans Real Estate und Part-B Immobilien.

Skjerven Invest werde die Beratung und Betreuung internationaler institutioneller Investoren und Family Offices übernehmen, die in den Berliner Wohnimmobilienmarkt investieren möchten. Skjerven Invest gehört zu 75 Prozent der Skjerven Group und zu 25 Prozent der Gesellschaft RE Capital. Das Management besteht aus Einar Skjerven, Geschäftsführer der Skjerven Group, sowie den Gesellschaftern Dr. Christoph Manthe und Jan Findeisen. Das Management-Team verfüge über ein großes Netzwerk von institutionellen Investoren aus Europa, den USA und Fernost.

Die Betreuung der gruppeneigenen Objekte sowie der Fondsimmobilien der Skjerven Group soll der Gesellschaft Skjerven Asset Management GmbH. Als Leiter der Skjerven Asset Management koordiniert Alexander Punt künftig die strategische Planung und Optimierung des Immobilienportfolios. Punt arbeitet bereits seit 2010 für Skjerven und die Industrifinans.

Das Emissionshaus Industrifinans Real Estate, das jeweils zur Hälfte der Skjerven Group und dem Initiator Sachsen Fonds gehört, werde weitere geschlossene Beteiligungsangebote mit Berliner Wohnimmobilien für Privatanleger auf den Markt bringen. Der Fonds Industrifinans Berlin Selektion 02 ist bereits seit September 2010 im Vertrieb.

Das im Jahr 2011 gegründete Makler-Unternehmen Part-B vermittelt Wohnungen an Selbstnutzer und private Investoren. Geschäftsführer Jürgen Kriegisch war zuvor Geschäftsführer bei Alt & Kelber und hat nach eigenen Angaben zuvor mit seinem Team rund 20.000 Wohnungen verkauft. (af)

Foto: Industrifinans

 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Ab dem 16. Februar am Handel.

 

Cash. 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Absolute-Return – Insurtechs – Robo Advisors – Denkmalimmobilien

Versicherungen

Kundenservice: Die fünf besten Versicherer

Welche Versicherungsgesellschaften weisen den besten Kundenservice auf? Die Beratungsgesellschaft Servicevalue ist dieser Frage in Kooperation mit dem Wirtschaftsmagazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen.

mehr ...

Immobilien

Aktuelle Niedrigzinsen nicht ausschlaggebend für Immobilienkauf

Die historisch niedrigen Zinsen spielen keine herausragende Rolle bei der Entscheidung für den Kauf einer Immobilie, so das Ergebnis einer Studie von Immowelt. Viel gewichtiger sind andere Gründe.

mehr ...

Investmentfonds

Verhaltensanalysen sind wichtiger denn je

Cash. sprach mit Iwan Brouwer, Kapitalmarktexperte bei NNIP, über Chancen und Risiken im Multi-Asset-Bereich. Dabei stellt er die neusten Trends in diesem Sektor vor.

mehr ...

Berater

BCA-Pressedialog: Berufsbild des Maklers neu definieren

Regulierung, Digitalisierung, Prozessoptimierung – das sind die Herausforderungen, die freie Makler künftig zu meistern haben. Die Diskussion, wie dies erfolgreich gelingen kann, war Gegenstand des BCA-Pressedialogs 2017 in Frankfurt.

mehr ...

Sachwertanlagen

KGAL platziert 930 Millionen Euro bei Institutionellen

Die KGAL Gruppe aus Grünwald hat im Geschäftsjahr 2016 fast 930 Millionen Euro an institutionellem Kapital eingeworben und damit das neu gezeichnete Eigenkapital gegenüber dem Vorjahr um 36 Prozent gesteigert.

mehr ...

Recht

BAG-Urteil: Witwenrente nicht nur für “jetzige” Ehefrau

Eine in Allgemeinen Geschäftsbedingungen enthaltene Klausel, mit der nur der “jetzigen” Ehefrau des Arbeitnehmers eine Hinterbliebenenversorgung zugesagt ist, benachteiligt ihn unangemessen, so das Bundesarbeitsgericht.

mehr ...