Anzeige
Anzeige
6. März 2012, 12:23
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DZAG: Private Käufer agieren antizyklisch auf dem Zweitmarkt

Die Aktivitäten von Privatanlegern, die auf den Handelsplätzen der Hamburger Deutsche Zweitmarkt AG (DZAG) eine opportunistische Strategie verfolgen, haben im Februar 2012 weiter zugenommen. Dennoch sanken die Durchschnittskurse von Schiffsfonds auf einen historischen Tiefststand.

Meschkat Neu-126x150 in DZAG: Private Käufer agieren antizyklisch auf dem Zweitmarkt

Björn Meschkat

Private wie institutionelle Käufer suchten im letzten Monat auf den Zweitmarkt-Plattformen der DZAG einerseits nach sicherheitsorientierten Fonds mit attraktiven Substanzwerten. Andererseits legten Privateleute auf Käuferseite ein neues Investitionsverhalten an den Tag. „Unsere Handelsexperten erhalten verstärkt Aufträge von opportunistisch geprägten Privatinvestoren, die gezielt antizyklisch investieren und auf der Suche nach unterbewerteten Fonds sind“, berichtet Björn Meschkat, Vorstand der Deutschen Zweitmarkt AG.

Die Talfahrt der Schiffsfonds setzte sich dennoch auch im Februar 2012 fort: Lediglich 106 öffentliche Handelsabschlüsse mit einem Gesamtvolumen von nominal rund drei Millionen Euro seien in diesem Segment zustande gekommen. Der durchschnittliche Kurs aller Transaktionen sank im Vergleich zum Vormonat um 0,6 Prozentpunkte auf einen neuen Tiefststand von 39,7 Prozent.  Die Kursspanne reicht dabei von 88,0 Prozent für den CFB-Fonds Nr. 157 “MS Gabriela” bis zu 7,5 Prozent für das Schlusslicht, den MPC- Fonds „Offen Flotte“.

Das Immobiliensegment entwickelte sich demgegenüber deutlich stabiler: Rund 230 Anteile an geschlossenen Immobilienfonds mit einem Nominalvolumen von rund 9,5 Millionen Euro wechselten DZAG-Angaben zufolge im Februar den Besitzer. Wie gewohnt standen Shoppingcenter hoch im Kurs: Mit 550,5 Prozent war der “DGA Einkaufs-Center-Immobilienfonds” von DWS Acces Spitzenreiter. Rang zwei belegte mit einem Kurs von 255,0 Prozent die Offerte “DG Anlage Einkaufs-Center-Fonds”. Aus dem selben Haus stammt allerdings auch das Angebot mit der roten Laterne: Für den DG Anlage 26 Wachstumsfonds Ost wurde mit einem Prozent geboten. Der durchschnittliche Handelskurs für Immobilienfonds lag im Februar mit 48,32 Prozent um 3,02 Prozentpunkte über dem Niveau des Vormonats. (af)

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 4/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Tech-Aktien – Fondspolicen – Baufinanzierung – Frauen in der Finanzberatung

Ab dem 16. März im Handel.

Cash. 3/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Pflegevorsorge - Small Caps - Zinshäuser - Digitalisierung - Honorarberatung - Leadsgewinnung - Nachfolge-Planung

Versicherungen

Krankenkassen geben mehr für freiwillige Angebote aus

Die Ausgaben der gesetzlichen Krankenkassen für freiwillige Leistungen haben sich in den vergangenen vier Jahren fast verdoppelt. Das geht nach einem Bericht der “Berliner Zeitung” (Mittwoch) aus Daten des Bundesgesundheitsministeriums hervor, die die Linken-Gesundheitspolitikerin Birgit Wöllert angefordert hat.

mehr ...

Immobilien

Vorgeschobener Eigenbedarf: Mieter steht Schadensersatz zu

Ein Mieter, dem aufgrund von Eigenbedarf gekündigt wurde, klagte vor mehreren Instanzen auf Schadensersatz, da der Vermieter die Wohnung nach seinem Auszug nicht wie angekündigt nutzte. Der Bundesgerichtshof (BGH) gab dem Kläger in einem Urteil am Mittwoch Recht.

mehr ...

Investmentfonds

Münchener Rück erwartet Brexit-Schaden für UK-Wirtschaft

Der Rückversicherer Munich Re erwartet in den nächsten zwei Jahren einen deutlich spürbaren Brexit-Schaden für die britische Konjunktur.

mehr ...

Berater

Finanzierung für Selbstständige und Unternehmer

Für Selbstständige und Freiberufler ist es deutlich schwieriger, einen Kredit zu erhalten als für Angestellte. Aber es gibt nicht nur den klassischen Bankkredit. Wer bei der Kreditanfrage von seiner Hausbank eine Absage erhält, kann zu anderen Mitteln greifen. Wir zeigen auf, welche Alternativen es gibt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Offshore-Strom legt deutlich zu

Lange fehlten oft die Verkabelungen, um den aus See produzierten Strom an Land zu bringen. Doch jetzt scheinen die Offshore-Windparks ihren Beitrag zur Stromerzeugung in einem deutlich größeren Umfang zu leisten.

mehr ...

Recht

Makler oder Mehrfach-Agent? Versicherungsnehmer ist beweisbelastet

Für die Behauptung, ein Versicherungsvermittler, der die Antragsfragen aufgenommen hat, sei als Mehrfach-Agent tätig geworden, ist der Versicherungsnehmer beweisbelastet. Dies entschied das Oberlandesgericht Dresden in einem aktuellen Urteil.

mehr ...